Cannes 2016 | Das sind unsere Favoriten auf die Goldene Palme!

Handmaiden
The Handmaiden

Heute starten die Internationalen Filmfestspiele von Cannes 2016 mit Woody Allens neuem Film CAFE SOCIETY und wir sind natürlich gespannt, wer am 22. Mai 2016 an der Cote D’Azur die diesjährige Goldene Palme gewinnen wird. Wir haben uns das offizielle Wettbewerbsprogramm anlässlich des heutigen Eröffnungstags nochmal genau angeschaut und hätten neben Maren Adens deutschen Beitrag TONI ERDMANN als Geheimtipp vor allem diese Favoriten auf unserem Tippspiel-Zettel im Rennen um die Goldene Palme:

THE NEON DEMON (Regie: Nicholas Winding Refn)

Worum geht’s?

Der Trailer zu Nicholas Winding Refn neuem Werk THE NEON DEMON sieht wahnsinnig aus. Passt dann auch, dass der Film sich vor allem mit den Schattenseiten der glamourösen Modelwelt auseinandersetzt. Blanker Horror trifft hier auf visuelles Blitzlichtgewitter.

JULIETA (Regie: Pedro Almodóvar)

Worum geht’s?

Pedro Almodóvars Filme kennzeichnen prächtige Farben. In dem neuen Film des spanischen Regisseurs haben vor allem Frauen das Sagen und dreht sich alles um eine Mutter-Tochter-Beziehung, basierend auf Kurzgeschichten von Alice Munro.

PATERSON (Regie: Jim Jarmusch)

Worum geht’s?

Jim Jarmusch ist dieses Jahr mit gleich zwei Filmen in Cannes vertreten, doch nur PATERSON ist auch als offizieller Wettbewerbsbeitrag gelistet. Darin dreht sich alles um Adam “Kylo Ren” Driver, der  einen Busfahrer spielt, der Gedichte schreibt und eine Frau, die in ihrer eigenen Welt lebt. Klingt nach einem typischen Jim-Jarmusch-Film. Der zweite Film von Jim Jarmusch in Cannes heißtGIMME DANGER und ist eine Dokumentation über die Punklegende Iggy Pop.

ELLE (Regie: Paul Verhoeven)

Worum geht’s?

Ein Thriller des bereits 78-jährigen niederländischen Kultregisseurs Paul Verhoeven.  Darin begibt sich Isabelle Hupert als Chefin einer Videospielfirma auf Rachefeldzug gegen einen fremden Vergewaltiger.

IT’S ONLY THE END OF THE WORLD (Regie: Xavier Dolan)

Worum geht’s?

Xavier Dolan ist schon fast ein Stammgast in Cannes. Nach seinem Meisterwerk MOMMY präsentiert der erst 27-jährige Regisseur nun einen Film über einen Schriftsteller, der nach 12 Jahren in seine Heimat zurückkehrt und seinr Stadt noch  Familie kaum wiedererkennt. Besetzt mit der einzigartigen Marion Cotillard und Vincent Cassel.

THE HANDMAIDEN (Regie: Park Chan-Wook)

Worum geht’s?

Unser letzter Favorit ist der neue Film des koreanischen Meisterregisseurs Park Chan-Wook und handelt von einer reichen Erbin, die sich in eine Diebin verlieb, bei der sich Intrigen und Komplotte auftun. Wenn man dem ersten Trailer glaubt, hat der Regisseur von OLD BOY diesem Film gewohnt stark und mit visueller Ästhetik inszeniert.

Was glaubt ihr: Wer gewinnt die Goldene Palme im Jahr 2016? Schreibt es uns in die Kommentare!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen