Deutscher Filmpreis 2017 | Das kalte Herz

Die Märchenverfilmung DAS KALTE HERZ von Regisseur Johannes Naber beruht auf der gleichnamigen Erzählung von Wilhelm Hauff aus dem Jahr 1827. Es erzählt die Geschichte vom Holländer-Michel,  der sich aus Raffgier selbst das Herz aud der Brust schneidet. Doch ohne Herz kann er nicht sterben und so trachtet er nach den Herzen fremder Leute. Großartig besetzt mit Moritz Bleibtreu, Frederik Lau und Henriette Confurius.

Dazu haben wir zum Kinostart Interviews mit Regisseur Johannes Naber und Hauptdarstellerin Henriette Confurius geführt:

Nominiert in den Kategorien:

BESTER SPIELFILM

BESTE KAMERA / BILDGESTALTUNG – Rainer Klausmann

BESTER SCHNITT – Andrew Bird

BESTE TONGESTALTUNG – Lars Ginzel, Kai Lüde, Kai Tebbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.