Deutscher Filmpreis 2018 | Das sind die Preisträger

Cast Amelie rennt beim Deutschen Filmpreis
Das Cast von AMELIE RENNT freut sich über die Auszeichnung “Bester Kinderfilm”

Am 27. April wurden die Deutschen Filmpreise 2018 in Berlin vergeben. Schauspieler Edin Hasanovic führte mit Witz und Charme durch die Gala. Einer der Höhepunkte: Die Tanzeinlage von Iris Berben, Präsidentin der Deutschen Filmakademie, und Edin. Da kam Frau Berben gleich mal ins Schwitzen.

3 TAGE IN QUIBERON räumt ab

Klarer Sieger beim Deutschen Filmpreis 2018: 3 TAGE IN QUIBERON. Das cineastische Kammerspiel über das letzte Interview von Filmlegende Romy Schneider gewann sieben Lolas, u. a. als Bester Film, Beste Regie für Emily Atef und Beste weibliche Hauptrolle für Marie Bäumer. Hoch gehandelt wurde auch das Drama AUS DEM NICHTS von Fatih Akin, gewann allerdings nur zwei Preise.

Die Filmpreis-Gala , Interviews mit den Preisträgern (auch der Besten weiblichen Hauptdarstellerin Marie Bäumer) hier im Livestream:

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Alle Gewinner des Deutschen Filmpreises 2018:

Bester Spielfilm in Gold: 3 TAGE IN QUIBERON
Bester Spielfilm in Silber: AUS DEM NICHTS
Bester Spielfilm in Bronze: WESTERN
Bester Dokumentarfilm: BEUYS
Bester Kinderfilm: AMELIE RENNT
Bestes Drehbuch: Fatih Akin, Hark Bohm für AUS DEM NICHTS
Beste Regie: Emily Atef für 3 TAGE IN QUIBERON
Beste weibliche Hauptrolle: Marie Bäumer in 3 TAGE IN QUIBERON
Beste männliche Hauptrolle: Franz Rogowski in IN DEN GÄNGEN
Beste weibliche Nebenrolle: Brigit Minichmayr in 3 TAGE IN QUIBERON
Beste männliche Nebenrolle: Robert Gwisdek in 3 TAGE IN QUIBERON
Beste Kamera/Bildgestaltung: Thomas W. Kiennast für 3 TAGE IN QUIBERON
Bester Schnitt: Stephan Krumbiegel, Olaf Voigtländer für BEUYS
Bestes Szenenbild: Erwin Prib für MANIFESTO
Bestes Kostümbild: Bina Daigeler für MANIFESTO
Bestes Maskenbild: Morag Ross, Massimo Gattabrusi für MANIFESTO
Beste Filmmusik: Christoph M. Kaiser, Julian Mass für 3 TAGE IN QUIBERON
Beste Tongestaltung: Eric Devulder, André Bendocchi-Alves, Martin Steyer für DER HAUPTMANN
Ehrenpreis: Hark Bohm
Besucherstärkster Film: FACK JU GÖTHE 3

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen