Die Zukunft der Golden Globes | ELMARS HOLLYWOOD

In Hollywood ging es in den letzten Tagen natürlich um die Emmys. Bei Elmar und der Auslandspresse von Hollywood ging es viel mehr um das Thema Golden Globes und die Frage: Könnte es sein, dass die Golden Globes bald auf Eis gelegt werden?

Hier gleich die Antwort: Statt der Golden Globes wurden Champagner-Flaschen auf Eis gelegt, um dann feierlich entkorkt zu werden. Der Grund: Seit 1993 werden die Golden Globes von NBC ausgestrahlt. Dieser Vertrag mit NBC lief in diesem Jahr ab – ohne Network keine Golden-Globes-Gala. Die Verantwortlichen wussten das natürlich schon seit geraumer Zeit und suchten nach Alternativen. Dabei tauchte die Frage auf: Sind solche Preisverleihungen noch relevant? Sind sie noch lukrativ genug für ein Netzwerk und für Sponsoren?

Golden Globes am Ende?

Diese Fragen wurden genährt durch die offensichtlichen Anstrengungen der Filmakademie, die Oscars-Show attraktiver zu gestalten. Rückblick: Vor zwei Jahren – nach dem Skandal „Oscars So White“ – wurden 700 Leute eingeladen, neue Mitglieder der Akademie zu werden. Diese neuen Mitglieder stammten aus allen ethnischen Gruppierungen, um eine größere Vielfalt zu gewährleisten. Darüber hinaus wurde die Veranstaltung vorverlegt – von Anfang März auf Anfang Februar. Die Zahl der Nominierungen für den „besten Film“ wurde zudem von fünf auf zehn erhöht, um nicht zuletzt auch Komödien und Animationsfilmen eine gerechte Chance zu geben. Kürzlich versuchte die Academy gar, eine neue Kategorie einzuführen: „Populärster Film.“ Dieser Vorschlag löste allerdings so viel Kopfschütteln und ungläubiges Gelächter aus, dass die Academy den Vorschlag wieder zurückzog – zumindest für 2019.

Für Hollywood stellte sich also die Frage: Wer möchte die Golden Globes zu welchen Bedingungen ausstrahlen? Auf die Details der Verhandlungen darf Elmar leider nicht eingehen, aber der Hinweis auf die Champagner-Korken verrät eine starke Tendenz: Die Verantwortlichen erhielten etliche Angebote von unterschiedlichsten Networks. Nach langen Verhandlungen einigte man sich wieder mit NBC: Der Sender wird die Golden Globes weitere acht Jahre und zu durchaus besseren Bedingungen ausstrahlen.

Eure Meinung ist gefragt!

Sind Award Shows beziehungsweise Preisverleihungen also noch relevant? Die Antwort ist ein klares: Ja! 2019 werden die Golden Globes übrigens am 6. Februar 2019 verliehen.

Wie findet ihr solche Preisverleihungen? Welche Verbesserungen schweben euch vor? Oder könntet ihr sogar komplett auf sie verzichten? Schreibt es uns in die Kommentare!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen