Good Will Hunting: Kritik | WEEKEND-TIPP

GOOD WILL HUNTING / Aussenseiterdrama / RTL II / 10.08. / 20:15 – 22:50

Will Hunting (Matt Damon) ist ein hochbegabter und intelligenter junger Mann, der sein Leben mit Baseball, Bier und Böden putzen fristet. Aber immerhin sind es nicht irgendwelche Böden – sondern die vom MIT, dem Massachusetts Institute of Technology, einer der ersten Adressen für Bildung in Amerika. Durch Zufall wird Wills wahres Talent eines Tages von einem Mathematikprofessor (Stellan Skarsgård) entdeckt, der aber auch schnell erfährt, dass der gerade erst gefundene ungeschliffene Rohdiamant noch einen mächtigen Nachholbedarf in Fächern wie „Benimm“ und „Empathie“ hat. Nicht ganz freiwillig beginnt Will eine Therapie bei einem Psychiater (Robin Williams), der ihm klarmacht, dass er sich mit seinen eigenen Dämonen auseinandersetzen muss – und vor allem sein gottgegebenes Talent nicht einfach nur wie die Perlen vor die Säue wegwerfen soll.

Das Drehbuch-Debüt von Ben Affleck und Matt Damon. Schöne Geschichte. Toll gespielt von Robin Williams, aber auch von allen anderen (unter anderem Minnie Driver als Hunting-Freundin Skylar). Der Lohn: Zwei Oscars des Jahrgangs 1998, nämlich für das Beste Drehbuch und den Besten Nebendarsteller (Robin Williams als Sean Maguire). Und – vielleicht noch wichtiger: GOOD WILL HUNTING ist Einer-von-den-Filmen-von-denen-Daniel-Schröckert-wirklich-sehr-sehr-ergriffen-ist.

Fun Fact zu GOOD WILL HUNTING

Der Film ist teilweise auch unter dem deutschen Titel GOOD WILL HUNTING – DER GUTE WILL HUNTING bekannt. Was sicher auch die richtige Übersetzung ist. Allerdings war der Titel eigentlich mehr als Wortspiel gedacht: Neben „Der gute Will Hunting“ lässt sich GOOD WILL HUNTING nämlich auch noch als „Jagd nach dem guten Willen“ verstehen.

Kaum hatten Matt Damon und Ben Affleck ihr Drehbuch an die Produktionsfirma Castle Rock (ursprünglich von den fünf unabhängigen Produzenten Rob Reiner, Alan F. Horn. Andrew Scheinman, Martin Shafer und Glenn Padnick gegründet; seit 2003 eine Abteilung von Warner Bros. Entertainment) verkauft, war in „Daily Variety“ auch schon die Verkaufssumme schwarz auf weiß nachzulesen: 600.000 Dollar. Da Damon und Affleck zu diesem Zeitpunkt weder irgendwo Kredit hatten, noch Sicherheiten bieten konnten, nahmen sie kurzerhand eine Ausgabe der betreffenden„Daily Variety“-Ausgabe als Einkommensnachweis in die Hand, um spontan erst einmal ein Haus für 3.000 Dollar monatlich zu mieten.

Noch mehr MATT DAMON & BEN AFFLECK

Ein jugendlicher Ben Affleck und ein jugendlicher Matt Damon in einer GOOD WILL HUNTING-Szene, im Hintergrund Ben Bruder Casey Affleck

22 Jahre nach Ihrem Drehbuchdebüt mit GOOD WILL HUNTING und 17 Jahre nach ihrer Zusammenarbeit beim Script zu GERRY (gemeinsam mit Mit-Autor und GOOD WILL HUNTING-Regisseur Gus Van Sant) haben die beiden Best Buddies wieder ein Buch zusammen verfasst: THE LAST DUEL. So viel steht schon fest: Frankreich im 14. Jahrhundert. Damon und Affleck spielen selbst mit – und zwar als Ritter und Schildknappe. Wer wen spielt, ist angeblich noch nicht festgelegt. Ridley Scott soll auf jeden Fall die Regie übernehmen. Studio ist Fox – nunmehr Teil von Disney. Wann THE LAST DUEL ins Kino kommt steht aber noch in den Sternen; die Dreharbeiten haben auch noch gar nicht begonnen. Wer es jetzt vor Neugier nicht mehr aushält: Die Romanvorlage von Eric Jager, THE LAST DUEL – A TRUE STORY OF TRIAL BY COMBAT IN MEDIEVAL FRANCE gibt es als (englischsprachiges) Taschenbuch für 14,99 Euro zu kaufen.

Filmdaten: GOOD WILL HUNTING

GOOD WILL HUNTING
Originaltitel: Good Will Hunting
Genre: Drama
Darsteller: Chris Britton, Matt Damon, Robin Williams, Ben Affleck, Casey Affleck, Minnie Driver, Stellan Skarsgård
Regie: Gus Van Sant
Kinostart: 19.2.1998

Streamer

Maxdome

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen