Hello World Review | KINO TO GO

HELLO WORLD Review:

Wer von uns hat sich noch nicht gewünscht, die Zeit zurückdrehen und etwas ungeschehen beziehungsweise besser und anders machen zu können? Wie so viele andere Filme und Serien thematisiert auch HELLO WORLD dieses Motiv und verbindet es mit einem ungewöhnlichen Ansatz.
Die Mischung aus Zeitreise, Liebesdrama und dystopischem Überwachungs-Setting mit Thriller-Elementen macht den Film trotz einiger Mankos sehenswert. Und wer weiß: Vielleicht sind die schnell voranschreitende Story und flachen Charakterentwicklungen ja auch eine Kritik an unserer Gesellschaft? Eine Kritik, die uns zeigen soll, dass rasanter Fortschritt und „unbegrenzte Möglichkeiten“ verhindern, dass wir uns richtig kennenlernen? Eine Kritik, die aufzeigt, dass vieles im Leben so schnell passiert, dass wir auf emotionaler Ebene nicht mehr hinterherkommen?
Hast du HELLO WORLD schon gesehen? Dann schreib deine Meinung in die Kommentare!

Was Daniel Schröckert zu Tomohiko Itōs Mischung aus Zeitreise, Liebesdrama und dystopischem Überwachungs-Setting mit Thriller-Elementen zu sagen hat, erfahrt ihr in seiner Review.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HELLO WORLD Filminfo

HELLO WORLD
Originaltitel: Hello World
Genre: Animation, Science-Fiction, Drama
Originalstimmen: Haruka Fukuhara, Minami Hamabe, Takumi Kitamura, Minako Kotobuki
Regie: Tomohiko Itō
DVD-/Blu-ray-Release: 26.11.2020
Streambar: kein Flatrate-Angebot

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen