HOLIDAY TIPPS | 24.12.2017 | Die fabelhaften Baker Boys

DIE FABELHAFTEN BAKER BOYS / Liebesdrama / Servus TV / 24.12. / 22:10 – 00:15

Nur ein Bild reicht: Michelle Pfeiffer. Diese Haare. Dieser Ohrschmuck. Diese glänzenden Augen. Das rote Samtkleid (ja: Samt – das mit den Pailletten trägt sie in einer anderen Szene). Der spiegelglatte Flügel. Das laszive Räkeln. Und: „Makin’ Whoopee“. Könnte man stundenlang hören. Und sehen. Kameramann Michael Ballhaus sei Dank. Bis in alle Ewigkeit. Susie Diamond. Was für ein Name. Die Baker Boys. Brüder im Leben (wie auch die Bridges’). Partner auf der Bühne. Barpianisten. Seit fünfzehn Jahren. Und immer das gleiche Repertoire. Dabei menschlich so verschieden. Der eine, Jack (Jeff Bridges), der am-liebsten-immer-noch-gerne-Frauenheld. Jazzer, Träumer. Der andere, Frank (Beau Bridges), der Frau, Kindern, Haus und Ratenzahlungen verpflichtete Realist. Aber eben auch Langweiler. Als Susie die Lebensbühne der Beiden betritt, ist es mit der Langweile vorbei. Das Licht brennt heller. Der Klang wird wieder intensiver. Die Harmonie kehrt zurück. Scheinbar. Denn die alten Unterschiede… die bleiben. Trotzdem siegt am Ende die Liebe. Also… die zwischen zwei den Brüdern.   
 
Fun Fact: Die Hotelszenen – also auch Susie’s erste und letzte Nacht mit Jack – wurden im 2005 abgerissenen Ambassador Hotel in Los Angeles gedreht. Zuvor bildete das Ambassador schon die Kulisse für „Forrest Gump“, „Die Reifeprüfung“, „Apollo 13“ oder „Catch Me If You Can“. Kurz nach Mitternacht des 5. Juni 1968 wurde in der Hotelküche Robert F. Kennedy angeschossen. Sammy Davis jr. übernahm in den Siebzigern den Nachtclub des Hotels. Und Im Ballsaal des Ambassador fanden die ersten Oscar-Verleihungen statt.

 

ALLE FILMDATEN

*** Die fabelhaften Baker Boys
Genre: Drama, Musik, Romance
Darsteller: Jeff Bridges, Michelle Pfeiffer, Beau Bridges
Regie: Steve Kloves
Kinostart: 26.04.1990

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen