NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH | Interview mit Jannik Schümann

Seit dem 11.4.2019 ist die Romanze NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH in den deutschen Kinos zu sehen. Jannik Schümann spielt in dem Nachkriegsfilm Albert, einen jungen Nazi, der nicht daran glauben kann, dass Deutschland und damit Hitler den Krieg verloren hat.

Jannik Schümann spielt in NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH neben Hollywood-Größen wie Keira Knightley und Jason Clarke. Uns erzählt der junge Schauspieler, wie er für die Rolle besetzt wurde, wie es sich anfühlt, in einer Hollywood-Produktion dabei sein zu können, und wie schwierig es für ihn war, die Rolle des Albert zu verkörpern.

NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH spielt 1946 in Hamburg. Die Hansestadt ist in der Hand der Alliierten, die an der Entnazifizierung arbeiten. Der britische Oberstleutnant Lewis Morgan (Jason Clarke) ist einer von ihnen. Er glaubt an das Gute in der Bevölkerung und lässt daher Stefan Lubert (Alexander Skarsgård) und seine Tochter Freda (Flora Thiemann) noch weiter in deren Haus wohnen. Die Unterkunft gehört jetzt nämlich den Briten und bietet Lewis und seiner Frau Rachel (Keira Knightley) ein neues Zuhause. Zusammen müssen die unterschiedlichen Familien die Schrecken des Kriegs verarbeiten und dabei lernen, unter einem Dach zu wohnen. Dass Freda in der Zeit die Nähe von Albert (Jannik Schümann) sucht, macht die ganze Situation nicht einfacher, der junge Deutsche ist nämlich Teil der nationalsozialistischen Untergrundorganisation.

Filmdaten: NIEMANDSLAND – THE AFTERMATH

NIEMANDLAND – THE AFTERMATH
Originaltitel: The Aftermath
Genre: Drama, Romanze
Darsteller: Alexander Skarsgård, Keira Knightley, Jason Clarke, Jannik Schümann
Regie: James Kent
Kinostart: 11.4.2019

<?php the_title(); ?> - Plakat

Niemandsland – The Aftermath

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen