King Arthur: Legend of the Sword | HOLIDAY-TIPP

KING ARTHUR: LEGEND OF THE SWORD / Historien-Fantasy-Action / Pro Sieben / 26.12. / 20:15 – 22:45

SHERLOCK HOLMES-Regisseur Guy Ritchie nimmt sich die Legende von König Artus zur Brust und interpretiert sie so frei wie David Beckhams Oberkörper in der H&M-Werbung (der hier – bekleidet – tatsächlich noch einen Auftritt hat: als wachestehender Trigger).

Das Waisenkind Arthur (Charlie Hunnam) ist in den Straßen Londons und unter der Obhut von Prostituierten groß und stark geworden und hat sich im rauhen und keinerlei Pardon kennenden Umfeld zu einem echten Fuchs und wahren Haudegen entwickelt. Eines schönes Tages taucht ein Stein auf, in dem ein Schwert steckt – und Arthur erweist sich als der einzige, der es da rausziehen kann. Allerdings zieht er damit auch den Zorn des tyrannischen Königs Vortigern (Jude Law) auf sich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Mischung aus breit stolzierendem Machokino und rotzig-bulliger Fantasy-Action. Natürlich haben wir die Geschichte von König Arthur schon in so vielen Versionen gehört und gesehen. Aber Ritchie dreht nicht nur die Spektakel-Schraube auf, sondern auch die Guy Ritchie-Schraube. Dadurch macht sein KING ARTHUR eine Menge Spaß, vor allem in der ersten Stunde.

Eben weil Ritchie genau das macht, was er immer macht. Nur diesmal eben im Fantasy-Genre. Dadurch fühlt sich auch sein Monster-Ritter-Magier-Film wie das typische Angeber-und-Gangster-Männerkino an, mit dem der Brite einst berühmt wurde.

Steven Gätjen: „Ich weiß, dass er seinen Stil auf jedes Projekt drauf klatscht. Aber für mich fühlte es sich hier frisch an, wenn er mehrfach für kurze Zeit in die Zukunft springt und zeigt, was andere gerade noch erzählen. Ich mag Charlie Hunnams lässig-kraftvolle Performance. Ich hab mich auch über die GAME OF THRONES-Kollegen gefreut. Und besonders geil fand ich die Musik von Daniel Pemberton, die viele Szenen einfach noch mal ein ganzes Stück nach vorne treibt.“

Filmszene aus King Arthur: Legend of the Sword
Regisseur Guy Ritchie am Set mit seinen Hauptdarstellern Charlie Hunnam und Jude Law

Fun Fact zu KING ARTHUR: LEGEND OF THE SWORD

Dem Studio und den angedachten Darstellern wurde der Film als DER HERR DER RINGE meets SNATCH – SCHWEINE UND DIAMANTEN (Guy Ritchies eigener Film aus dem Film 2000) beschrieben und vorgestellt. Charlie Hunnam begründete seine Zusage für die Rolle des Arthur später so: „Das war der Film, den ich mir selbst gerne angeguckt hätte.“

Filmdaten: KING ARTHUR: LEGEND OF THE SWORD

KING ARTHUR: LEGEND OF THE SWORD
Originaltitel: King Arthur: Legend Of The Sword
Genre: Action, Abenteuer, Fantasy
Darsteller: Charlie Hunnam, Astrid Bergès-Frisbey, Jude Law, Eric Bana, Aidan Gillen
Regie: Guy Ritchie
Kinostart: 11.5.2017
DVD-/Blu-ray-Release: 12.10.2017

Streamer

Kein Streaming-Angebot

Hinweis: Free-TV-Premiere

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen