LOOK AWAY: Gewinnspiel und Kritik | Gewinne eine Blu-ray

 

Ich habe mir am letzten Wochenende den Film LOOK AWAY angeschaut und musste bei dem Filmtitel die ganze Zeit an unseren Oscar-Kandidaten WERK OHNE AUTOR denken – der bekanntlich leider leer ausgegangen ist. Warum? Na ja, weil WERK OHNE AUTOR den internationalen Titel NEVER LOOK AWAY trägt. Die letzten beiden Wörter sind dann aber auch schon die einzigen Verbindungen zwischen den beiden Filmen.

In LOOK AWAY geht es nämlich um Maria (India Eisley). Die junge Schülerin ist die absolute Außenseiterin in ihrer Schule, und selbst ihre beste Freundin Lily (Penelope Mitchell) kann nicht wirklich als solche bezeichnet werden. Im Elternhaus erhält Maria auch nicht wirklich die Unterstützung, die sich bräuchte: Ihr Vater (Jason Isaacs) kümmert sich mehr um seine Patienten, und ihre Mutter (Mira Sorvino) wirkt eher teilnahmslos.

Die perfekte Grundvoraussetzung also, damit Maria komplett die Fassung verlieren und bei ihrem Schulball Rache nehmen kann. Da wir hier nicht bei CARRIE sind, wird Maria wieder zum Opfer ihrer Mitschüler. Zum Glück ist sie aber nicht komplett allein. Denn Maria hat – wie uns der Film zu Beginn auf einer Ultraschallaufnahme zeigt – noch eine Zwillingsschwester, die bei der Geburt vermeintlich verstorben ist. Nur vermeintlich? Ja, genau, denn in dem Spiegelbild von Maria existiert der Geist ihrer Schwester weiter. Die ist alles andere als ein Opfer und sorgt dafür, dass Maria zukünftig besser behandelt wird.

Maria (India Eisley) und ihre Schwester

Klingt etwas verwirrend? Ist es aber gar nicht! Am Ende findet einfach nur ein „Seelentausch“ statt, und Maria ist ist die Zuschauerin hinter der Glasscheibe. Das Problem ist nur, dass wir das alles in den ersten Minuten erzählt bekommen und dieser Twist damit schon einmal vom Tisch ist. Was macht den Film also zum Horror-Thriller? Eigentlich nicht viel, außer vielleicht eine sehr gelungene Atmosphäre. Das Setting von LOOK AWAY ist nämlich sehr steril und kühl gehalten, was sich auch in den Farben widerspiegelt. Ein bedrückendes Gefühl entsteht also auf jeden Fall beim Sichten des Films.

Bei der Handlung bietet LOOK AWAY nicht viel Neues. Es ist eben ein klassischer Revenge-Film. Das gab es schon wesentlich härter bei I SPIT ON YOUR GRAVE oder eben bei CARRIE. Das macht den Film aber trotzdem nicht zu einer Zeitverschwendung. Bis zuletzt wollte ich nämlich unbedingt wissen: Wie löst sich jetzt eigentlich die Handlung zwischen Maria und ihrer Zwillingsschwester auf? Welches große Finale erwartet mich? Die Antwort darauf kann euch nur der Film liefern. Und das Gute ist: Ihr könnt LOOK AWAY gleich hier gewinnen. Wir verlosen unter allen Teilnehmern eine Blu-ray!

Einen Tipp habe ich aber noch für euch: Schraubt eure Erwartungen für das Ende bitte nicht zu weit nach oben.

Lange Tage und angenehme Nächte,

Felix

WAS DU DAFÜR TUN MUSST

So nimmst du am Gewinnspiel teil: Schreib’ uns einfach deinen Lieblings-Horrorfilm unten in das Antwortfeld, dazu dann noch deine Kontaktdaten, und du bist in der Lostrommel – bis spätestens Freitag, 15.03.2019, 23:59 Uhr, hast du Zeit dafür.

Antwortfeld

 

Teilnahmeschluss ist Freitag, 15.03.2019, um 23:59 Uhr. Über den Gewinner entscheidet das Los. Die Daten werden nach erfolgreicher Abwicklung gelöscht. FredCarpet behält sich vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen oder zu löschen, wenn sie gegen das Gesetz oder unsere Nutzungsbedingungen verstoßen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an fred@fredcarpet.com wenden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen