Macbeth | WEEKEND-TIPP

MACBETH / Drama / 3sat / 19.01. / 23:15 – 01:05

Shakespeares berühmte Tragödie in der Fassung von Justin Kurzel (ASSASSIN’S CREED). Bisher gab es immer nur eine Erklärung, warum der schottische Heerführer Macbeth (Michael Fassbender) seinen König (David Thewlis) umbringt und zum Tyrannen wird: Lady Macbeth, seine Frau (Marion Cotillard). Bei Kurzel gibt es mehr, da er das Original entscheidend verändert. So betrauern die Macbeths zu Beginn des Films den Tod ihres einzigen Kindes. Und auch die Schlachten, die Macbeth für seinen Herrscher geführt hat, haben ihre seelischen Narben hinterlassen. Um all das zu überwinden, beschließen die beiden, die Prophezeiungen dreier Hexen in die Tat umzusetzen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ja: Die gefühlt 200. Adaption der berühmten Tragödie von William Shakespeare. Aber: Trotzdem anschauen! Denn Marion Cotillard und Michael Fassbender brillieren zwischen Zärtlichkeit, Zweifel und Zerfall. Fast noch besser sind Justin Kurzels Bilder. Blutige Schlachten à la BRAVEHEART, Zeitlupen wie in Zack Snyders 300, Großaufnahmen, roter Nebel, Regen und schroffe Landschaften: noch nie konnte man MACBETH so riechen, schmecken oder bewundern.

Steven Gätjen: „Das hier ist Blut, Schweiß und Kotze anstatt Bühne, Kulisse und roter Vorhang. Kurz gesagt: Mehr GAME OF THRONES, weniger Theater. Eine mutige, aber auch anstrengende Adaption.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fun Fact zu MACBETH

Wenn Justin Kurzels Adaption die (gefühlt) zweihundertste war: Joel Coen (ausnahmsweise mal ohne Ethan) arbeitet derzeit an Nummer 201. Mit dabei als Lady Macbeth Oscar-Preisträgerin und Joel-Ehefrau Frances McDormand und der ebenfalls Oscar-prämierte und dank VIEL LÄRM UM NICHTS auch schon Shakespeare-erfahrene Denzel Washington. Mehr dazu findet ihr schon in Daniel Schröckerts sehr persönlicher Kino-Vorschau 2020. Da wir gerade bei der Vielzahl der MACBETH-Inszenierungen sind: Bei der Premiere „seines“ Films bei den Filmfestspielen in Cannes im Mai 2015 verriet Michael Fassbender, welches die für ihn beste Adaption des Shakespeare-Stoffes sei: Akira Kurosawas DAS SCHLOSS IM SPINNWEBWALD… von 1957.

Marion Cotillard hatte übrigens immer davon geträumt, einmal im Leben die Schottin Lady Macbeth zu spielen – dachte aber immer, das würde, wenn, auf einer Theaterbühne und in Französisch passieren. Dass es dann aber in einer englischen Filmproduktion Wirklichkeit werden würde, hätte sie nie gedacht. Zu den großen Herausforderungen gehörte für sie dann, in kurzer Zeit intensiv Englisch zu büffeln. Dabei war es dann gerade ihr französischer Akzent, der ihr die Rolle letztlich sicherte, weil er Lady Macbeth auf diese Weise – so der Producer Iain Canning – auch zu etwas Besonderem machte beziehungsweise ihre etwas „eigene“ Stellung innerhalb der Gesellschaft unterstrich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Filmdaten: MACBETH

MACBETH
Originaltitel: Macbeth
Genre: Drama
Darsteller: Michael Fassbender, Marion Cotillard, David Thewlis, Elizabeth Debicki
Regie: Justin Kurzel
Kinostart: 29.10.2015
DVD-/Blu-ray-Release: 7.4.2016

Streamer

Kein Flatrate-Anbieter

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen