PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN | Noémi Merlant und Adèle Haenel im Interview

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dass eine Geschichte über die Entstehung eines einzigen Porträts zu einem großartigen Film führen kann, hat Regisseurin Céline Sciamma mit PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN eindrücklich bewiesen.
Ohne die Notwendigkeit vieler Dialoge brilliert dieser Film mit tiefer Leidenschaft, Intelligenz und der Entbehrlichkeit von Männern in tragenden Rollen.
Die beiden Hauptdarstellerinnen Noémie Merlant und Adèle Haenel verkörpern den Schmerz eines unumgänglichen Schicksals und zeigen dem Zuschauer, was es heißt, jemanden zu lieben, den man nicht lieben darf.
Im Interview erzählen sie uns, warum dieser Film kein klischeebehafteter Frauenfilm ist, sondern von jedem gesehen werden sollte, was sie sich für die Zukunft der Frau im Film und der realen Welt wünschen.

Dieser Film ist nicht nur etwas für harte Emanzen!

Filminfo:

PORTRÄT EINER JUNGEN FRAU IN FLAMMEN
Originaltitel: Portrait de la jeune fille en feu
Genre: Drama, Historie
Darsteller: Noémie Merlant, Adèle Haenel, Luàna Bajrami
Regie: Céline Sciamma
Kinostart: 31.10.2019

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen