Ready Player One Kritik: Ein Muss für Gamer | WEEKEND-TIPP

READY PLAYER ONE / Sci-Fi / ProSieben / 15.11. / 20:15 – 23:00

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

READY PLAYER ONE Plot

Wade (Tye Sheridan), Jahrgang 2027, wäre allzu gerne in den 1980ern aufgewachsen – wie seine Helden. Wade lebt in Columbus, Ohio. Also – was heißt „lebt“: Im Jahr 2045 ähneln die Städte dieser Erde eher Slums. Ihre Bewohner, so auch Wade, flüchten sich zur Ablenkung in ein VR-Spiel, die virtuelle Welt „Oasis“, in der alle Grenzen der Geografie, der Gesetze und der Identität aufgehoben sind – solange man seiner Fantasie freien Lauf lässt. Der Erfinder dieser Welt, der genial-exzentrische James Halliday (Mark Rylance), ist vor fünf Jahren gestorben, hat der „Oasis“-Community aber ein Easter Egg und damit gleichzeitig sein Erbe hinterlassen: Derjenige, dem es gelingt, drei Schlüssel zu finden, erhält nicht nur Hallidays Vermögen, sondern auch die volle Kontrolle über „Oasis“. Als Wade die erste Aufgabe der realitätsverändernden Schatzsuche löst, geraten er und seine Freunde in ein fantastisches Universum voller Entdeckungen und Gefahren …

READY PLAYER ONE Review

Steven Spielberg ist mit READY PLAYER ONE so etwas wie Film, Computerspiel und Konzert (mit der Musik von Alan Silvestri) in einem gelungen. Er entführt uns als Zuschauer – im wahrsten Sinne des Wortes – für zweieinhalb Stunden in eine fremde Welt, präsentiert uns einen Rausch an kreativen Ideen und erlegt sich dabei keinerlei Grenzen auf. Seine Charaktere – insbesondere Oscar-Preisträger Mark Rylance (BRIDGE OF SPIES – DER UNTERHÄNDLER) und Publikumsliebling Simon Pegg (STAR TREK BEYOND, MISSION: IMPOSSIBLE) – sind entweder sympathisch oder exzentrisch genug, um sie mit einem Wiedererkennungswert zu segnen. Antje Wessels: „READY PLAYER ONE wäre ein Durchschnitts-Blockbuster, hätte sich Spielberg nicht dazu entschlossen, seine virtuelle Reise zu einem spektakulären Abenteuerspielplatz zu machen, auf dem die erzählerischen Finessen nicht halb so viel zählen wie die Verneigung vor der Popkultur an sich.“

READY PLAYER ONE Trivia

In einem Interview gestand Regisseur Steven Spielberg, dass READY PLAYER ONE der drittschwierigste Film seiner Karriere gewesen sei – und zwar hinter DER WEISSE HAI (1973) und DER SOLDAT JAMES RYAN (1998).

READY PLAYER ONE Bonusmaterial: Schröck und Steven Gätjen im Talk mit Steven Spielberg und Buchautor Ernest Cline

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

READY PLAYER ONE Filminfo

READY PLAYER ONE
Originaltitel: Ready Player One
Genre: Sci-Fi, Action, Abenteuer
Darsteller: Tye Sheridan, Olivia Cooke, Ben Mendelsohn, Simon Pegg, Mark Rylance
Regie: Steven Spielberg
Kinostart: 05.04.2018
DVD-/Blu-ray-Release: 06.09.2018
Streambar: kein Flatrate-Anbieter

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen