Tag: Mystery

FRISCHE FILME | 114 – 3 | Happy Deathday

Mit GET OUT versorgten uns die Produzenten von “Blumhouse Productions” dieses Jahr schon mit einem echten Horror-Leckerbissen. In HAPPY DEATHDAY  mixen sie den Schocker-Cocktail zusätzlich mit einer Prise UND TĂ„GLICH GRĂśSST DAS MURMELTIER. So lassen sie eine Studentin an ihrem Geburtstag ihren Mord in Zeitschleife erleben und gönnen ihr nur dabei nur wenige Atempausen bzw. Auswegmöglichkeiten. Alptaumhaft inszeniert und mit der Story geschuldeten Wiederholungewn angereichert. Erzählt als unterhaltsame und ubekĂĽmmerte Horrorkomödie. Mehr verraten wir euch im Video.

MEHR ->

WEEKEND TIPPS | 03.11. – 05.11.2017

Weekend Tipps

  • ANANAS EXPRESS / Komödie
  • GOTTES WERK UND TEUFELS BEITRAG / Drama
  • SILENT HILL / Horror

In der Komödie ANANAS EXPRESS erleben wir Dave Franco und Seth Rogen mal so richtig schön dauerbekifft. John Irvings GOTTES WERK UND TEUFELS BEITRAG ist einer der schönsten Literaturverfilmungen aller Zeiten. Und in dem Survival-Horror-Schocker SILENT HILL kommen die Videogamer unter euch voll auf ihre Kosten. Mehr zu unseren TV-Tipps an diesem Wochenende findet ihr hier:

MEHR ->

WEEKEND TIPPS | 05.11.2017 | Silent Hill

Weekend Tipps

  • SILENT HILL / Horror

SILENT HILL / Horror / RTL II / 06.11. / 00:20 – 02:20


Seit der Antike beschäftigt Philosophen die Frage, ob es Parallelwelten gibt. Die Games-Entwickler von Konami beantworteten die Frage 1999 für sich, indem sie die Handlungs-Reisenden ihres Survival-Horror-Videospiels „Silent Hill“ zuerst in die gleichnamige Kleinstadt und von dort in eine unheimliche Parallelwelt schickten. Was für die Playstation gut ist, kann für die Leinwand nicht verkehrt sein, hat sich Christophe Gans („Der Pakt der Wölfe“) gedacht. 2006 verfilmte er das Familiendrama der etwas besonderen Art: Rose und Christopher DaSilva (Rahda Mitchell und Sean Bean) sorgen sich um ihre adoptierte Tochter Sharon (Jodelle Ferland). Nachts schlafwandelt sie; bei Tage malt sie unheimliche Bilder. Und ständig wiederholt sie einen Ortsnamen: Silent Hill. Der Verzweiflung nah und des Rätsels Lösung fern, macht sich Rose mit Sharon auf die Reise an jenen mysteriösen Ort. Allerdings eine Reise mit Hindernissen: Zuerst wird sie beim Tanken der Kindesentführung verdächtigt und von der Polizei verfolgt – dann sieht Rose bei der anschließenden Verfolgungsfahrt auf einmal jemand mitten vor sich auf der Straße stehen und kracht in die Leitplanke. Als sie wieder zu sich kommt, ist Sharon… weg.  

Fun Fact: Games-Freaks bitte nicht wundern: Stand im Spiel ein Mann – Harry Mason – im Mittelpunkt des Geschehens, ist es im Film eine Frau und Mutter… eben Rose DaSilva. Fünf Jahre lang bekniete Christophe Gans Konami, um an die Verfilmungsrechte zu kommen. Den positiven Ausschlag gab schließlich ein von ihm selbst bezahltes Video, in dem er die Kreativen in Japan noch einmal seiner Leidenschaft für ihr Spiel versicherte… und das er mit der Originalmusik des Spiels unterlegte. Music makes the difference.
MEHR ->

WEEKEND TIPPS | 27.10. – 29.10.2017

Weekend Tipps

  • SWEETWATER – RACHE IST SĂśSS / Western
  • TĂ–DLICHE ENTSCHEIDUNG / Thriller
  • SCREAM 4 / Horror

In SWEETWATER – RACHE IST SĂśSS kämpfen ein Prediger, ein Sheriff und eine Prostituierte um ein StĂĽck Land. In TĂ–DLICHE ENTSCHEIDUNG planen Ethan Hawke und Philip Seymour Hoffman einen Ăśberfall auf einen Juwelierladen. Und in SCREAM 4 treibt Ghostface bereits das vierte Mal sein Unwesen. Mehr zu unseren WEEKEND TIPPS gibt es hier:

MEHR ->

WEEKEND TIPPS | 29.10.2017 | Scream 4

Weekend Tipps

  • SCREAM 4 / Horror

SCREAM 4 / Horror / RTL II / 29.10. / 22:25 – 00:35

Zuerst Klingelingeling. Und dann die immer gleiche Frage: „Was ist dein Lieblings-Horrorfilm?“ Aber was soll das? Nur ein Telefon-Spaß? Oder das untrügliche Vorzeichen dafür, dass der Albtraum wieder von vorne beginnt? Eine könnte es wissen. Eine, die das Grauen schon einmal selbst erlebt und – bis auf den Sheriff und eine Reporterin (David Arquette und Courteney Cox) – als einzige überlebt hat: Sidney Prescott (Neve Campbell) hat die schrecklichen Ereignisse von einst in einem Bestseller verarbeitet. Nun, auf den Tag genau 15 Jahre nach der unheimlichen Mordserie, kehrt sie in ihre Heimatstadt Woodsboro zurück, um ihr Buch mit einer Lesung vorzustellen. Es kommt, wie es kommen muss: Ihre zu Papier gebrachten Erinnerungen erwecken den unter den Bewohnern von Woodsboro  nur noch als Mythos und allenfalls als Handy-App bekannten Ghostface-Killer zu neuem Leben…

Fun Fact: Zunächst wollte Wes Craven auf gar keinen Fall bei einem vierten Teil die Regie führen, ließ sich dann aber doch vom Drehbuch „überreden“ (und mit Craven kam auch Neve Campbell wieder an Bord). Zur „Belohnung“ konnte Craven auf die Horror-Thriller-Reihe „Saw“ und ähnlich aussehende Horrorstreifen der jüngeren Kino-Vergangenheit anspielen, denen er mit seinen drei SCREAM-Folgen zweifelsohne den Weg bereitet hat.

MEHR ->