Top Gun Review: Die weder Tod noch Teufel fürchten | WEEKEND-TIPP

TOP GUN / Action / ZDF NEO / 09.01. / 20:15 – 21:55

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP GUN Plot

Hatten wir komischerweise noch nie als Tipp – aber da die Fortsetzung immer noch auf sich warten lässt: Warum eigentlich nicht? Schröck in Kurzform: „In TOP GUN geht es um Piloten, Ray-Ban-Sonnenbrillen, Fliegerjacken, Motorräder, Volleyball, Kelly McGillis und die versteckte Homosexualität des Hauptdarstellers Tom Cruise.“ Aber natürlich geht es auch ausführlicher: Tom Cruise als talentierter, draufgängerischer, aber eben auch nicht jedem Befehl folgender US-Navy-Pilot Pete „Maverick“ Mitchell wird zur Fortbildung zu einer Elite-Pilotenschule, genannt: TOP GUN, abkommandiert, verliebt sich dort in Ausbilderin Charlotte „Charlie“ Blackwood (Kelly McGillis), muss sich nebenbei der Attacken seines Flieger-Rivalen „Iceman“ (Val Kilmer) erwehren und dann auch noch ein paar russischen MIGs Manieren beibringen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP GUN Review

Wozu viele Worte verlieren, wo die meisten von euch den Film sicher nicht nur einmal gesehen haben dürften: TOP GUN mit dem wieder mal typisch deutschen Zusatztitel SIE FÜRCHTEN WEDER TOD NOCH TEUFEL ist einfach immer noch klassisches 1980er-Jahre-Kino in Reinform mit einem tollen Soundtrack, schönen Bildern und wirklich beeindruckenden Luftkampfszenen. Regisseur Tony Scott gelang damit 1986 nicht nur die Blaupause für 80er-Jahre-Action-, sondern vor allem auch für alle nachfolgenden Tom Cruise-Filme. Daniel Schröckert: „Die Dogfights und Flugaufnahmensuchen im Prinzip bis heute noch ihresgleichen. Okay: Man muss vielleicht den einen oder anderen Jerry Bruckheimer-Klischee-Drehbuchkniff entschuldigen. Aber die tollen Stars, die tolle Musik – allein schon „Take My Breath Away“ von Berlin – und eben die tolle Action, die man so heutzutage nur noch selten antrifft, machen das auf jeden Fall wett.“

TOP GUN Trivia

Um noch mal auf oben zurückzukommen: Tom Cruise und Homosexualität? Wo das herkommt? Die Antwort: Aus dem nicht ganz so bekannten Film SLEEP WITH ME (1994, Regie Rory Kelly), in dem sich Quentin Tarantino als „Sid“ seine ganz eigenen und vor allem ganz speziellen Gedanken zu TOP GUN macht … und die auch nicht für sich behält. Graue Theorie – oder nachvollziehbar? Hört es euch an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP GUN: MAVERICK Fortsetzung

Letzter Stand zum Starttermin von TOP GUN: MAVERICK: Nach einigen Verschiebungen soll TOP GUN 2 am 8.7.2021 nun tatsächlich in die Kinos kommen. Drückt die Daumen! Natürlich sitzt Tom Cruise auch 34 Jahre später selbst im Cockpit – und auch „Iceman“ Val Kilmer ist wieder dabei. Regisseur Joseph Kosinski (OBLIVION, NO WAY OUR – GEGEN DIE FLAMMEN) zur Fortsetzung: „Auf vielerlei Weise ist Maverick noch immer der Kerl, an den wir uns aus dem ersten TOP GUN erinnern. Er hat den alten Ninja unter einer Plane im Hangar stehen und trägt noch immer die alte Ray-Ban-Pilotenbrille. Er ist der Beste in dem, was er tut, und hat sein Leben ganz dem Fliegen verschrieben. Aber das hat seinen Preis und Maverick muss sich einigen Dingen aus seiner Vergangenheit stellen. Es ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, genau so wie der erste Film. Aber dieser Mann ist nun an einem anderen Punkt in seinem Leben.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP GUN Filminfo

TOP GUN – SIE FÜRCHTEN WEDER TOD NOCH TEUFEL
Originaltitel: Top Gun
Genre: Action, Drama
Darsteller: Tom Cruise, Kelly McGillis, Val Kilmer, Anthony Edwards, Tom Skerritt
Regie: Tony Scott
Kinostart: 7.8.1986
DVD-/Blu-ray-Release: 2.7.2020
Streambar: kein Flatrate-Anbieter

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen