Tschick | Interview mit Regisseur Fatih Akin

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von livestream.com zu laden.

Inhalt laden

Regisseur Fatih Akin über TSCHICK, die Buchvorlage von Wolfgang Herndorf, seine Jungschauspieler und Literaturverfilmungen im Allgemeinen

Mit Maik Klingenberg und Tschick ab mit einem geklauten Lada in die Walachei! Zum Kinostart von TSCHICK verrät uns Regisseur Fatih Akin im Videointerview, warum er unbedingt Wolfgang Herndorfs Erfolgsroman verfilmen wollte und warum für ihn Literatur leichter zu verfilmen ist, als ganz normale Drehbücher.

Außerdem spricht Fatih Akin mit uns über seinen beiden Jungdarsteller Tristan Göbel und Anand Batbileg und die Hürden, die er gehen musste, um seine neue Bestellerverfilmung verwirklichen zu können. Das ganze Interview im Video. Interviews mit den beiden Jungdarstellern gibt es rbenfalls bei STEVIELEAKS zu sehen.

<?php the_title(); ?> - Plakat

Tschick

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

TSCHICK – INHALT

Während die Mutter in der Entzugsklinik und der Vater mit seiner Assistentin auf „Geschäftsreise“ ist, verbringt der 14-jährige Außenseiter Maik Klingenberg die großen Ferien allein am Pool der elterlichen Villa. Doch dann kreuzt Tschick auf. Tschick, eigentlich Andrej Tschichatschow, stammt aus dem tiefsten Russland, kommt aus einem der Hochhäuser in Berlin-Marzahn – und hat einen geklauten Lada dabei. Damit beginnt eine Reise ohne Karte und Kompass durch die sommerglühende ostdeutsche Provinz. Die Geschichte eines Sommers, den wir alle einmal erleben wollen… Der beste Sommer von allen eben!

TSCHICK – TRAILER

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen