WEEKEND TIPP | 14.10.2016 | Jurassic Park, Good Kill – Tod aus der Luft

JURASSIC PARK / Fantasyaction / RTL II / 14.10. / 20:15 – 22:50

Mit Erbgut spielt man nicht. Jedenfalls nicht ungestraft. Das ist die zentrale Message von Steven Spielbergs meisterhafter Science-Fiction-Aberteuer-Parabel nach der nicht weniger meisterhaften Romanvorlage von Michael Crichton. Der milliardenschwere Unternehmer John Hammond (selbst als vermeintlicher Buhmann nie richtig unsympathisch: Richard Attenborough) hat einen, seinen Traum wahr gemacht und mithilfe der Gentechnik die Welt der Dinosaurier wieder auferstehen lassen. Bevor er diese als „Jurassic Park“ einer für jedes Sensationen versprechende neue Freizeitvergnügen dankbaren Öffentlichkeit zugänglich macht, will er sich noch den Segen der Wissenschaft holen. Als das angeheuerte Paläontologenpärchen (Sam Neill und Laura Dern) und der Mathematiker Dr. Malcolm (Jeff Goldblum) auf dem phantastischen Eiland eingetroffen sind, erkennen die bald, dass vielleicht nicht nur die unter Strom gesetzten Schutzzäune gefährliche Schwachstellen aufweisen…

Fun Fact: Immer mehr, immer vollständigere Knochenfunde haben unser Bild von den meisten Dinosauriern immer weiter vervollkommnet. Wir wissen inzwischen ziemlich genau, wie sie gelebt, was sie gefressen und wie sie sich fortbewegt haben. Nur eines wissen wir nicht: Wie sie sich angehört haben. Also mischten Spielberg und seine Sound-Experten kurzerhand Hunde-, Pinguin-, Tiger-, Alligatoren- und Elefanten-Töne… und fertig war der Tyrannosaurus-Schrei.

GOOD KILL – TOD AUS DER LUFT / Drama / 3sat / 14.10. / 22:35 – 00:15

Ethan Hawke alias Major Thomas Egan zum Ersten: “Ich hab gerade heute sechs Taliban in Pakistan erledigt. Und jetzt fahre ich nach Hause zum Grillen!“. Major Egan zum Zweiten: „Warum tragen wir eigentlich Fliegeranzüge, Sir?“. Fragt der Drohnenpilot seinen Vorgesetzten. Da ist es allerdings schon ein paar Tage her dass ihm sein Dienstherr eröffnet hat, dass sein zukünftiger Arbeitsplatz nicht mehr das Cockpit eines F-16 Kampfjets, sondern ein mit Elektronik vollgepackter Container inmitten des staubigen Nevadas ist. Seitdem versieht Major Egan seinen Frontdienst aus sicherer Entfernung und tötet auf Knopfdruck; auf seinen Fernlenk-Befehl aus dem Bürosessel gehorchen unbemannte Flugkörper hoch über Afghanistan. Eines Tages fängt das, was so harmlos und einfach aussieht und doch so tödlich ist, ganz tief in seinem Kopf an zu nagen.

Fun Fact: „Good Kill“ ist die dritte Zusammenarbeit von Ethan Hawke und Regisseur Andrew Niccol. Und nach „Lord of War – Händler des Todes“ das zweite Mal, dass die beiden sich sehr kritisch dem Thema Krieg und der Rolle der Supermacht USA widmen. In „Lord of War“ spielte Hawke übrigens den Interpol-Agenten Jack Valentine, der dem mehr als zynischen Waffenhändler Yuri Orlov (Nicolas Cage) das Handwerk legen will.

ALLE FILMDATEN

***JURASSIC PARK
Genre: Abenteuer, Sci-Fi
Darsteller: Sam Neill, Laura Dern, Jeff Goldblum
Regie: Steven Spielberg
Kinostart: 02.09.1993

***GOOD KILL – TOD AUS DER LUFT
Genre: Thriller
Darsteller: Ethan Hawke, Bruce Greenwood, Zoe Kravitz
Regie: Andrew Niccol
Kinostart: 09.06.2015

1 Kommentar
  1. dallinsr Kommentar

    Merci pour l’explication.
    dallinsr

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen