WEEKEND TIPP | Ostersonntag | Alles steht Kopf

ALLES STEHT KOPF / Animation / RTL / Ostersonntag / 20:15 – 22:00

Alles steht Kopf

Die 11-Jährige Riley ist gerade mit ihren Eltern nach San Francisco gezogen. Das bringt die Emotionen der angehenden Teenagerin ganz schön durcheinander. Genauer gesagt: In der Schaltzentrale in Rileys Kopf herrscht ordentlich Panik. Denn Freude und Kummer sind durch ein „technisches“ Missgeschick im Gedächtnis des Mädchens verschwunden, so dass Wut, Ekel und Angst nun allein am Hebel sitzen. Was folgt, ist warm, witzig und weise. Etwa die Darstellung unseres Unterbewusstseins, die Regisseur Pete Docter mit seinem Team auf etwas herrlich Abstraktes reduziert hat. Der Film steckt voller Ideen, die auch Erwachsene überwältigen, verblüffen, bezaubern. Zum Beispiel wenn er uns auf so simple wie smarte Weise das komplexe Geflecht unser aller Gefühle erklärt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ALLES STEHT KOPF ist ein Pixarfilm, der es endlich wieder schafft, dass wir Erwachsene das Kind in uns wiederentdecken. Familienkino in Perfektion: lustig, clever, liebevoll. Und auch wenn unsere ganz jungen Mitgucker vielleicht nicht alles gleich kapieren werden: Dann erklären wir es ihnen eben. Wann, wenn nicht Ostern, haben wir alle Zeit der Welt dazu.

Fun Fact zu ALLES STEHT KOPF

Warum die Emotion „Ekel“ die Form von Brokkoli hat, wie lange man an der Beschaffenheit und am Look der Hautoberfläche der Emotionen tüftelte – das alles könnten wir euch hier verraten. Oder aber ihr hört euch die sehr interessanten Interviews an, die Steven Gätjen mit Pete Docter und Jonas Rivera führen konnte: Hier!.

Filmdaten

***ALLES STEHT KOPF
Genre: Animation
Regie: Pete Docter
Kinostart: 01.10.2015

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen