WEEKEND TIPPS | 07.07.2017 | Open Water

OPEN WATER / Thriller / RTL II / 07.07. / 00:10 – 01:40

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Es gibt Filme, die man einfach nicht vergisst. Weil sie einen an selbst Erlebtes, an eigene Ängste erinnern. Die Angst, eingeschlossen zu sein. Und allein. Mutterseelenallein. Womöglich noch im Dunkeln. Oder weil einem das Filmthema in abgewandelter Form immer wieder begegnet… etwa in „Gravity“. Zwei Menschen – verloren in Zeit und Raum. So ergeht es auch Susan und Daniel (Blanchard Ryan und Daniel Travis). Der gemeinsame Tauchausflug soll der Höhepunkt ihres Karibik-Urlaubs sein. Ist er auch – bis sich der Traum zum Albtraum verkehrt. Durch ein Missgeschick fällt niemandem auf, dass die beiden nach dem Tauchen nicht wieder an Bord gekommen sind. Als sie auftauchen, sind sie plötzlich allein. Mutterseelenallein. Um sich herum nur Wasser. Soweit man blicken kann. Über sich nichts als blauer Himmel. Und unter sich… man weiß es nicht. Will es auch gar nicht so genau wissen.
Regisseur Chris Kentis orientierte sich bei seinem Film grob am Schicksal des US-Ehepaars Tom und Eileen Lonergan, die 1998 nach einem Tauchgang am Great Barrier Reef nie wieder „auftauchten“. Kentis drehte mit kleinem Geld, ohne große Stars, nur mit einer Digicam und unter Verzicht auf Stuntleute und jedwede Spezialeffekte. Genau das macht in OPEN WATER den wahren Horror aus. Den Horror, dass so etwas auch uns, also ganz normalen Menschen, genau so auch widerfahren könnte.
Fun Fact: Für den ersten Entwurf des Drehbuchs benötigte Chris Kentis weniger als sechs Tage; am Film selbst drehte er dann aber über zweieinhalb Jahre. Zeit ist eben nicht nur auf dem offenen Meer relativ.

<?php the_title(); ?> - Plakat

Open Water

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

ALLE FILMDATEN

*** Open Water
Genre: Adventure, Biography, Drama
Darsteller: Blanchard Ryan, Daniel Travis, Saul Stein
Regie: Chris Kentis
Kinostart: 30. September 2004

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen