WEEKEND TIPPS | 09.02.2018 | Love & Mercy

LOVE & MERCY / Drama / ARD One / 09.02. / 23:05 – 01:05

Kurzärmelige Hemden, blauer Himmel, sandige Füße, sonnengebräunte Schönheiten wohin man schaut. Dazu immer ein Surfbrett unter dem Arm und ein flottes Liedchen auf den Lippen: Das Leben kann so schön sein! Dass es das leider doch nicht immer ist, beweisen Regisseur Bill Pohlad und Drehbuchautor Oren Moverman (unser Tipp für den Sonntag: sein Regiedebüt „The Messenger“) auf anschauliche Weise in ihrem Porträt über eines der größten Musikgenies der Popgeschichte: Ober-„Beach Boy“ Brian Wilson. Was er in den sechziger Jahren schreibt und summt, stürmt die Charts und wird zu Gold. Zwanzig Jahre später ist Wilson (in jung: Paul Dano, in nicht mehr ganz so jung: John Cusack) ein von Exzessen gezeichnetes und von Psychopharmaka ausgehöhltes Wrack…  
 
Die gute Nachricht: Brian Wilson lebt! Und nicht nur das: Gemeinsam mit Ehefrau Melinda Ledbetter (im Film Elizabeth Banks) half er Regisseur Pohlad dabei, die Collage des Wilson’schen Lebens aus all ihren Einzelteilen während Jugend, Verwirrung und Absturz zu einer bemerkenswerten wie nachdenklich machenden Lebensgeschichte zusammenzusetzen.   
 
Fun Fact: „Love & Mercy“ ist übrigens der Titel des Opening Tracks auf Wilsons 1988 erschienen Solo-Debütalbum, dessen Plattenhülle nur von seinem Vor- und Zunamen geziert wird. 1988 war auch das Jahr in dem die Beach Boys ohne Brian Wilson des unerwarteten Nummer-Eins-Hit „Kokomo“ (den meistverkauften Song ihrer gesamten Karriere) veröffentlichten.

ALLE FILMDATEN

*** Love & Mercy
Genre: Biografie, Drama, Musik
Darsteller: John Cusack, Paul Dano, Elizabeth Banks
Regie: Bill Pohlad
Kinostart: 11.06.2015

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen