WEEKEND TIPPS | 09.04.2017 | Black Rain, Radio Rock Revolution

BLACK RAIN / Actionthriller / Pro Sieben Maxx / 09.04. / 22:30 – 00:55

Bevor uns Ridley Scott am 18. Mai mit seiner neuesten Regiearbeit „Alien: Convenant“ auf der Leinwand beglückt, gibt’s heute ein relatives Frühwerk for free. „Black Rain“ gehört vielleicht nicht zum Allergrößten seines Gesamtschaffens – bietet aber grundsolide 80er-Jahre-Action: Zwei New Yorker Cops (Michael Douglas und Andy García) gelingt es nach dem Mordanschlag auf einen Yakuza-Boss den Täter Sato (Yusaku Matsuda) zu schnappen. Zur „Belohnung“ dürfen sie diesen auch gleich noch persönlich nach Japan begleiten. Liegt’s an der fremden Sprache, sind’s die fremden Schriftzeichen: Jedenfalls passiert den beiden Cops am Flughafen von Osaka das fatale Missgeschick, dass sie den Gangster in ihrem Gepäck nicht an die von ihnen erwartete Polizei, sondern an dessen eigene Leute übergeben. Also alles auf Null. Gemeinsam mit dem sie für ihren Fauxpas abgrundtief verachtenden Inspektor Matsumoto (Ken Takakura) beginnt in der japanischen Unterwelt die Jagd von vorne…

Fun Fact: „Black Rain“ bezieht sich auf die Auswirkungen des Atombombenabwurfs auf Hiroshima. Yakuza-Boss Sugai (Tomisaburō Wakayama) im Film: „Ich war zehn als die B-29 Bomber kamen. Meine Familie lebte drei Tage unter der Erde. Als wir wieder hervorkamen brachte der Wind Regen – schwarzen Regen. Ihr habt den Regen schwarz gemacht. Und Ihr habt uns Eure Wertvorstellungen aufgezwungen. Wir vergaßen, wer wir waren. Ihr habt Sato und Tausende wie ihn geschaffen. Das zahle ich Euch jetzt heim!“

RADIO ROCK REVOLUTION / Komödie / RTL II / 09.04. / 02:10 – 04:10

Gibt’s eigentlich Biopics über Sender? Denn wenn – dann wäre das so einer. Also fast. „Radio Rock Revolution“ erzählt nämlich die Geschichte eines Piratensenders, für den es ein real existierendes Vorbild gab: Radio Caroline. Im Film wie in der Wirklichkeit bahnte sich in den 60er Jahren die Rockmusik unaufhaltbar den Weg zu ihren jugendlichen Fans. Unaufhaltbar? Nicht ganz – denn die etablierten Sender, allen voran die „alt“-ehrwürdige BBC, weigerten sich schlichtweg, Bands wie Kinks, Beatles oder Rolling Stones durch den Äther zu schicken. Also macht sich eine Handvoll unverdrossener wie talentierter DJ’s (Bill Nighy, Tom Sturridge, Nick Frost, Rhys Ifans, Philip Seymour Hoffman) auf, um das Hör-Embargo von hoher See aus zunehmend erfolgreich, aber natürlich höchst illegal zu „umschiffen“. Das Resultat: Eine sehenswerte Komödie von Richard Curtis (schrieb u.a. die Drehbücher zu „Vier Hochzeiten und ein Todesfall“, „Bridet Jones“ und „Notting Hill“), die das Wachbleiben unbedingt lohnt.

Fun Fact: Radio Caroline – das Vorbild – wurde 1964 vom irischen Musikproduzenten Ronan O’Rahilly gegründet, sendete bis 1990 von der MV Fredericia aus, überstand nicht nur Stürme sondern auch mehrere Abschaltungen und Unterbrechungen, und ist heute – streng legal – in großen Teilen Großbritanniens via DAB zu hören. Den Namen „Caroline“ verdankte der Sender übrigens John F. Kennedy’s Tochter. O’Rahilly entdeckte ein Foto, auf dem die kleine Caroline ihren Vater im Oval Office spielend beim Präsidieren störte – und beschloss, dass das gut zum Image seines Senders passen würde.

 

ALLE FILMDATEN

***Black Rain
Genre: Action, Crime, Thriller
Darsteller: Michael Douglas, Andy Garcia, Ken Takakura
Regie: Ridley Scott
Kinostart: 14. Dezember 1989

***Radio Rock Revolution
Genre: Komödie, Romanze, Musik
Darsteller:  Tom Sturridge, Philip Seymour Hoffman, Rhys Ifans
Regie: Richard Curtis
Kinostart: 14. Dezember 1989

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen