WEEKEND TIPPS | 12.06.2016

SONNTAG, 12.06.2016

WIE DER WIND SICH HEBT / Zeichentrick-Drama / Arte / 12.06. / 20:15 – 22:15

Umstritten war dieses Anime-Porträt eines japanischen Kriegswaffenkonstrukteurs allemal, doch als klar wurde, dass in diesem Film nicht das Leben des Konstrukteurs beurteilt werden sollte, sondern nur die Hingabe und Liebe eines Menschen zur Technik gezeigt werden sollte, entwickelte sich dieses Anime-Drama zu einer der kommerziell erfolgreichsten in Japan überhaupt. Zur Story: der junge Jiro Hirokoshi beschließt, dass er Flugzeuge bauen möchte, doch kommt nach einem Traum zum Schluss, dass es doch viel schöner wäre, Flugzeuge zu konstruieren.

Fun Fact:  Anfangs hatte Hayao Miyazaki noch Zweifel, ob er das Leben des Kriegswaffenkonstrukteurs Jiro Hirotoshi tatsächlich verfilmen sollte. Umstimmen tat ihn dann jedoch nicht nur die Tatsache, dass derselbe die Aussage traf, dass seine Arbeit nicht politisch motiviert war, sondern er nur etwas Wunderschönes erschaffen wollte, als auch der Umstand, dass die Handlung des Films sowieso fiktiv blieb.

DIE NACKTE KANONE / Komödie / Pro Sieben Maxx/ 12.06. / 20:15 – 21:55

Völliger Blödsinn, aber dennoch Kult: DIE NACKTE KANONE mit Leslie Nielsen als vertrottelter Cop, der als Teil einer US-Spezialeinheit ein Attentat auf die britische Königin Queen Elisabeth II verhindern soll, dabei aber nicht nur den Schurken Vincent Ludwig fassen muss, sondern auch dessen sexy Mitarbeiterin Jane Spencer von sich fern halten muss.

Fun Fact: Als Detektive hatte hier auch der ehemalige Footballspieler O.J. Simpson eine Rolle. Nach einem langwierigen Mordprozess in den 1990ern Jahren sitzt er mittlerweile erneut im Gefängnis – diesmal wegen wiederholten Raubüberfalls.

AKIRA / Anime-Klassiker / Arte / 12.06. / 22:15 – 00:15

Der Anime-Kinofilm von 1988 ist die Verfilmung des gleichnamigen Manga, aus dem auch drei Videospiele entstanden und seit 2002 ein Realfilm geplant war. In dem Sci-Fi-Action-Film werden Jugendliche in einem nach einer atomaren Explosion wieder aufgebauten Tokio in politische Machtkämpfe und ein militärisches Forschungsprojekt verwickelt, bei der Menschen mit übernatürlichen Fähigkeiten erforscht werden.

Fun Fact: Im Jahr seiner Premiere war AKIRA der erfolgreichste Film in den japanischen Kinos und stand damals in den Charts noch vor STAR WARS – DIE RÜCKKEHR DER JEDI-RITTER.

WEITER ZU DEN WEEKEND TIPPS 10.06.2016

WEITER ZU DEN WEEKEND TIPPS 11.06.2016

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen