WEEKEND TIPPS | 17.06.2017 | State of Play – Stand der Dinge

STATE OF PLAY – STAND DER DINGE / Thriller / ZDF / 17.06. / 23:30 – 01:25

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Inzwischen wird’s schwer, solche Handlungen zu ersinnen und solche Filme zu drehen – wo die Realität in Amerika und Washington tagtäglich die Fiktion ad absurdum führt. Vor acht Jahren gelang’s Regisseur Kevin Macdonald aber noch. Kern der Handlung in seinem “State of Play”: Das immerwährende Duell Politik gegen Presse respektive Presse gegen Politik (z.B. „Die Unverbesserlichen“… Watergate… Washington Post… Woodward und Bernstein). Der Kongressabgeordnete Stephen Collins (Ben Affleck) ist jung, erfolgreich, aufstrebend und wird sogar schon als Präsidentschaftskandidat gehandelt. Man könnte sagen: Läuft. Da stürzt seine Assistentin – nicht ganz freiwillig – vor eine U–Bahn. Und ein früherer Freund, der Enthüllungsjournalist Cal McAffrey (Russell Crowe) wird von der Chefin des „Washington Globe” (Helen Mirren) losgeschickt, um Licht ins Dunkel des vermeintlichen Mordes zu bringen. Die Spuren führen bald zu einer privaten Sicherheitsfirma und bis in höchste Politik- und Regierungskreise. Grossartig besetzt und reich an realen Vorbildern.

Fun Fact: Wie „House of Cards“ basiert auch „State of Play“ auf einer britischen Mini-Serie, die 2003 bei der BBC ausgestrahlt und in Deutschland unter dem Titel „Mord auf Seite eins“ 2008  zum ersten Mal von arte gezeigt wurde.

ALLE FILMDATEN

 

*** State of Play – Stand der Dinge
Genre: Drama, Mystery, Thriller
Darsteller: Russell Crowe, Rachel McAdams, Ben Affleck
Regie: Kevin Macdonald
Kinostart: 24. April 2009

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen