WEEKEND TIPPS | 25.06.2016

SAMSTAG, 25.06.2016

DEPARTED – UNTER FEINDEN / Thriller / Pro Sieben / 25.06. / 20:15 – 23:05

Leonardo DiCaprio, Mark Wahlberg, Martin Sheen, Matt Damon und Jack Nicholson als Gute und Böse und auch schon mal gute Böse oder böse Gute in Martin Scorceses grandiosem Mafia-Epos, zu dem er sich durch den Hongkong-Triaden-Thriller INTERNAL AFFAIRS inspirieren liess. Kompromisslos rohes und blutiges Spiel um Jäger und Gejagte, um Treue und Verrat, um Lüge, Korruption und Intrigen – angesiedelt in der Bostoner Unterwelt, die von einem irischen Mafiaboss (Nicholson) beherrscht wird, dem es gelungen ist, einen Maulwurf (Damon) bei der Polizei einzuschleusen. Und – zumindest anfangs – nicht weiß, dass seine Organisation längst auch von der Gegenseite infiltriert wurde…

Fun Fact: THE DEPARTED (auf deutsch: Die Verstorbenen) wurde bei den Oscars 2007 in fünf Kategorien nominiert – und gewann vier davon. Lediglich Mark Wahlberg – nominiert als „Bester Nebendarsteller” – ging am Ende leer aus. Noch eine Ehre ganz besonderer Art: Mit der Epidode „Debarted – Unter Ratten“ setzten „Die Simpsons“–Macher in ihrer Staffel 19 (2007–2008) Scorsese und seinen Mafia-Mannen ein ganz besonderes Denkmal.
KICK-ASS 2 / Actionkomödie / RTL / 25.06. / 22:30 – 00:30

Vor zwei Jahren hat sich Superheld Kick-Ass zur Ruhe gesetzt und sich im friedlichen Alltagsleben versucht, doch nun wird ihm allmählich langweilig. Also überredet er Ex-Superhelden-Freundin Hit-Girl dazu, wieder aktiv ins Kampf-gegen-das-Böse-Business einzusteigen – (da noch) nicht wissend, dass sein ärgster Widersacher auch gerade dabei ist, seiner Bösewicht-Karriere neuen Schwung zu verleihen. Fortsetzung der vor Satire triefenden und stets den Härtegrad 10 aufweisenden Comicverfilmung, die es vielleicht nicht überall mit dem Vorgänger aufnehmen kann… aber sich dabei immer noch besser anstellt, als so manches andere Comic-Helden-Sequel.

Fun Fact – aber weniger funny: Jim Carrey distanzierte sich am 24. Juni 2013 von seiner Rolle. „Ich habe KICK-ASS einen Monat vor dem Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School gedreht und kann diesen Grad an Gewalt nun nach bestem Wissen und Gewissen nicht mehr unterstützen. Entschuldigung an alle, die mit dem Film zu tun haben. Ich schäme mich nicht dafür, aber aktuelle Ereignisse haben einen Sinneswandel bewirkt.“ Carrey ist ein bekennender Befürworter einer Schusswaffenregulierung. KICK-ASS 2-Schauspielkollegin und „Hit-Girl” Chloë Moretz hielt dagegen: „Wenn du denkst, dass du von Filmen beeinflusst wirst, solltest du auch nicht ‚Pocahontas‘ schauen, weil du dann glauben wirst, du wärst eine Disney-Prinzessin.“ Für Moretz würden Gewaltfilme eher lehren, was man auf gar keinen Fall tun sollte.

ROCK’NROLLA / Actionkomödie / SAT1 / 25.06. / 01:10 – 03:05

Jeder betrügt jeden. Das isses. Im Prinzip. Also gut… noch mal etwas ausführlicher: „Rock’N’Rolla“ ist eine Gangsterkomödie aus der Londoner Unterwelt. Zunächst dreht sich da alles um ein wertvolles Gemälde, das ein Gangsterboss (Karol Roden) einem anderen Gangsterboss (Tom Wilkinson) aus Dankbarkeit leiht. Bis dahin also noch ganz einfach. Aber dann dreht sich auch schon bald alles um die mehr oder weniger missglückten „Geschäftchen“ dreier Kleinganoven (Gerard Butler, Tom Hardy und Idris Elba) und die Irrungen und Wirrungen werden irrer und wirrer. Am Schluss betrügt irgendwie jeder jeden. Na – haben wir doch gesagt. Lohnt sich wach zu bleiben!
Fun Fact: Regisseur Guy Ritchie konnte es sich natürlich nicht verkneifen… und hat einen Ultrakurzauftritt als Radfahrer in der Szene, als Mickey (Ludacris) und Roman (Jeremy Piven) vor Johnny’s Crack House ankommen. Und noch was: Yuri’s Gemälde ist während des ganzen Films nie zu sehen… so wie in PULP FICTION der immer wieder thematisierte Koffer. Bild und Koffer sind Objekte (oder auch mal Personen), die im Film dazu dienen, die Handlung voranzubringen oder Spannung zu halten, ohne selbst von besonderem Nutzen zu sein. Großmeister Alfred Hitchcock prägte dafür den Begriff „MacGuffin“.


Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen