ELMARS HOLLYWOOD | Welche Message die Coen-Brüder mit einer Augenklappe verbinden

2011 brachten die Regie-Brüder Ethan und Joel Coen mit dem Western TRUE GRIT ein 1968er- Roman-Remake von Charles Portis in die Kinos, der im Original schon im Jahr  1969 mit John Wayne in der Hauptrolle verfilmt worden war. In seiner neuen Video-Kolumne spricht Elmar Biebl über den zehnfach nominierten Streifen, die Schwierigkeiten und Ängste die Coen-Brüder mit der Besetzung der erst 14-jährigen Schauspielerin Hailee Steinfeld als Mattie Ross hatten und warum Jeff Bridges die Originalbesetzung für die Rolle des Reuben “Rooster” Cogburn war. Und verrät dazu, was es mit der berühmten Augenklappe des Titelhelden auf sich hat. Unseren WEEKEND TIPP könnt ihr hier nachlesen.

MEHR ->

WEEKEND TIPPS | 18.08. – 20.08.2017

Weekend Tipps

  • MILK / Biopic
  • TRUE GRIT / Western
  • ORCA – DER KILLER-WAL / Horrorthriller

In MILK erlebt Sean Penn im New York der 1970er Jahre sein Coming-Out. In TRUE GRIT können wir Jeff Bridges in einem wunderbaren Western von Ethan und Joel Coen bewundern. Und in ORCA – DER KILLERWAL fürchten wir uns von einem tierischen Monster. Unsere WEEKEND TIPPS der Woche sind:

MEHR ->

FRISCHE FILME | 101 | Table 19 – Liebe ist fehl am Platz, The Promise – Die Erinnerung bleibt

Unsere Kinoempfehlungen zum 17. August 2017

Eine nette kleine Indie-Komödie mit Anna Kendrick bei einer Hochzeitsfeier. Und eine komplizierte Dreiecks-Liebesgeschichte eingebettet im Umfeld eines grausamen Genozids. Das sind unsere Kinoempfehlungen in dieser Woche.

MEHR ->

KINO TO GO | 95 | Die versunkene Stadt Z, Free Fire

In der zweiten Woche mit Daniel Schröckert als Host unserer DVD-/Blu-ray-Reihe KINO TO GO empfiehlt er uns Charlie Hunnam als Forscher in dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Abenteuerfilm DIE VERSUNKENE STADT Z und wilde Gefechte während eines Lagerhallen-Waffendeals in FREE FIRE, dem neuen Film von Regisseur Ben Wheatley.

MEHR ->

KINO TO GO | 95 – 1 | Die versunkene Stadt Z

Auf der Suche nach der versunkenen Stadt Z: in James Grays gleichnamigen und auf wahren Begebenheiten beruhenden Abenteuerfilm spielt Charlie Hunnam den Forscher Percy Fawcett, der nach Ruhm und Anerkennung suchend im Auftrag der royalen Gesellschaft der Wissenschaft nach Bolivien reist und dort Überreste einer verschollenen Zivilisation findet. Ein Film, den unserer Filmexperte Daniel Schröckert in unserer neuen Ausgabe von KINO TO GO-Ausgabe als altmodisches Dschungelabenteuer á la Fitzgeraldo beschreibt. Aber auch wenn DIE VERSUNKENE STADT Z mit seinen 141 Minuten ein langer und anstrengender Film geworden ist, dem es teilweise an echten Konflikten fehlt, Daniel Schröckert kann ihn euch trotzdem empfehlen. Das liegt zu einem an dem dreckigen, geerdeten, tristen Ansatz des Films, als auch an den wunderschönen Bildern und der Schauspielleistung von Charlie Hunnam. Details erzählt euch Daniel Schröckert im Video. Und wenn ihr danach noch nicht genug habt: zum Kinostart führten wir auch Interviews mit Charlie Hunnam, Sienna Miller und Regisseur James Gray. Diese findet ihr hier.

MEHR ->