FILM IST LIEBE.
Übersicht

Oscars

Filmpreise gibt es viele. Aber keine sind so vieldiskutiert, oft kritisiert, aber letztlich doch heißbegehrt wie die Academy Awards of Merit, die Goldjungen – uns allen geläufiger unter ihrem Spitznamen: The OSCARS.

Statt „And the winner is…“ heißt es „And the OSCAR goes to…“

 

Schon zum 90. Mal werden sie 2018 verliehen – und das in aktuell 24 Kategorien: Bester Film, Beste Hauptdarstellerin, Bester Hauptdarsteller, Beste Nebendarstellerin, Bester Nebendarsteller, Beste Regie, Bester Animationsfilm, Beste Kamera, Bester fremdsprachiger Film, Bestes Kostümdesign, Bester Dokumentarfilm, Bester Dokumentar-Kurzfilm, Bester Schnitt, Bestes-Make Up/Beste Frisuren, Beste Filmmusik, Bester Song, Bestes Szenenbild, Bester animierter Kurzfilm, Bester Kurzfilm, Bester Tonschnitt, Bester Ton, Beste Visuelle Effekte, Bestes adaptiertes Drehbuch, Bestes Originaldrehbuch.

Gradmesser der Filmbranche, Schlusspunkt der Award Season

 

#OscarsSoWhite. #MeToo. Wenn politische Statements und gesellschaftliche Diskussionen den Glamour zu überstrahlen drohen, ist es auch für einen Goldjungen gar nicht so leicht zu glänzen. Stumpf ist der OSCAR deswegen noch lange nicht. ER ist der Gradmesser. Für viele DER Award der Awards. Auf jeden Fall der Schlusspunkt der alljährlichen Award Season. Spannend zu beobachten sein wird, wie die Academy of Motion Picture Arts and Sciences auf Netflix, Amazon Prime & Co. reagiert – die der Kinoleinwand immer häufiger die spannenden Stoffe, Stars und talentierten Macher ausspannen. Unser ganz persönlicher OSCAR ginge übrigens – wenn wir’s zu entscheiden hätten – an Steven Gätjen: Deutschlands Mister Red Carpet – alle Jahre wieder.