Übersicht

RANX-MAN

Die besten, die blutigsten, die witzigsten, die blondesten, die horrormäßigsten: Wenn’s bei uns was aus der Welt der Filme in eine Reihenfolge zu bringen oder zu sortieren gibt: dann kommt der RANX-MAN.

Eins, zwei drei, vier, fünf – schneller gelingt kein Überblick

Bestseller. Hitparaden. Medaillenspiegel. Fußballtabellen. Warentests. Top 5. Top 10. Listen. Charts. Rankings. Oder wie wir’s in Kurzform nennen: RANX. Rankings liefern Orientierung. Helfen bei Entscheidungen. Dienen als Berater. Die schönsten Urlaubsstrände. Die besten Waschmaschinen. Die allerleckersten Hamburger. Welches Buch soll ich mir kaufen? Welche Bank ist die freundlichste? Was ist cool – und lässt mich dann auch cool sein? Was muss man gesehen haben, gehört haben oder einfach… überhaupt nur haben? Bestenlisten entstehen anhand von Verkaufszahlen. Oder Testkriterien. Mittels Umfragen. Sie können spiegeln einfach nur kalte Zahlen und harte Fakten, aber natürlich auch schon mal Emotionen und Meinungen wider.

Beim RANX-MAN ist eure ganz persönliche Meinung gefragt

Rankings können Leitfäden in Kurzform sein. Aber auch Diskussionen anstoßen. Uns ist wichtig, dass sie auch Spaß bringen. Als quasi Fun Facts in Tabellenform. Der RANX-MAN macht sich selbstverständlich laute Gedanken zu den offiziellen Kino-Charts. Also zu den Filmen, die von den meisten Kinobesuchern gesehen wurden. Aber genauso will er auch jede Woche wissen, welche Filme euch persönlich ins Kino gelockt haben. Ob nun topaktuell, total ernst oder einfach nur lustig: Rankings ergeben sich aus jedem Ereignis, jedem Filmthema und aus all unseren Rubriken. Seine – eigentlich ja eure – Rankings liefert euch der RANX-MAN an jedem Freitag. Und in kleinen Tages-Dosen. Einfach für den kleinen RANX-Hunger zwischendurch.