Tag: Michael Fassbender

FRISCHE FILME | 89 | Pirates of the Caribbean: Salazars Rache, Song to Song, Berlin Syndrome

Steven GĂ€tjens Kinoempfehlungen am 25. Mai 2017

Mit PIRATES OF THE CARIBBEAN 5: SALAZAR’S RACHE  erleben wir ein routiniertes Jack-Sparrow-Abenteuer, dass aber emotional nicht an seine direkten VorgĂ€nger anknĂŒft. In BERLIN SYNDROME bietet uns Regisseurin Teresa Palmer ein unbequemes Kidnapping-Selbstfindungsdrama. Und das Musical-Drama SONG TO SONG von Regisseur Terrence Malick trumpft zwar mit großen Stars wie Ryan Gosling und Michael Fassbender auf, kann uns aber im Gegensatz zu frĂŒheren Filmen des Regisseurs nicht wirklich ĂŒberzeugen. Die ausfĂŒhrlichen Meinungen von Steven GĂ€tjen zu den Kinostarts am 25. Mai 2017 gibt es hier:

MEHR ->

FRISCHE FILME | 89 – 3 | Song to Song

Im Musical-Drama SONG TO SONG fĂŒhren Ryan Gosling, Rooney Mara und Michael Fassbender eine Dreiecksbeziehung als aufstrebende Musiker. Ein Film, der in seiner Bilder-Rauschhaftigkeit alle Fans von Terence Malick begeistern wird, alle anderen zwar fasziniert zurĂŒcklĂ€sst, aber nicht nachhaltig beeindrucken kann. Mehr gibt es von Steven GĂ€tjen im Video.

MEHR ->

FRISCHE FILME | 88 | Alien: Covenant

Mit ALIEN: COVENANT kehrt Ridley Scott ins Alien-Universum zurĂŒck, jenes er vor knapp 40 Jahren eröffnete. Ein blutiger Blockbuster, der schockt, gut aussieht, Nostalgie erzeugt aber auch eindeutig hinter seinen Möglichkeiten zurĂŒckbleibt. Warum, erklĂ€rt euch Steven GĂ€tjen im Video. Ein Interview mit Regisseur Ridley Scott findet ihr hier.

MEHR ->

WEEKEND TIPPS | 13.01.2017 | Prometheus: Dunkle Zeichen, Peter Pan, Im Tal von Elah

Weekend Tipps

  • PROMETHEUS: DUNKLE ZEICHEN / SciFi
  • PETER PAN / Zeichentrick
  • IM TAL VON ELAH / Drama

PROMETHEUS: DUNKLE ZEICHEN / SciFi / PRO SIEBEN / 13.01. / 20:15 – 22:35

1979 war Ridley Scott’s erstes „Alien“-Jahr. 1986 lieferte James Cameron die erste Fortsetzung, 1992 David Fincher die zweite und 1997 schließlich Jean-Piere Jeunet die dritte Fortsetzung. Nach zwei weiteren Crossovers entschloss sich Ridley Scott 2012 dazu, der Sache mit den nun wirklich unheimlichen Wesen noch mal so richtig auf den Grund zu gehen. Im Prinzip also „Alien – wie alles begann“, woraus dann „Prometheus – Dunkle Zeichen“ wurde. Prometheus heißt das Raumschiff, mit dem sich eine Forschertruppe mitsamt ihrem Androiden (Michael Fassbender) im Jahr 2093 auf die Suche nach dem Ursprung der Menschheit macht. Die dunklen Zeichen, auf die sie anfangs an antiken StĂ€tten und Orte aus lĂ€ngst vergangenen Zeiten stossen, liefern ihnen die ersten Hinweise darauf, wo sie mit ihrer Suche im riesigen Universum beginnen mĂŒssen


PETER PAN / Zeichentrick / DISNEY CHANNEL / 13.01. / 20:15 – 21:40

Wenn etwas wirklich zeitlos ist (man erinnere sich an Michael Jackson, seine Neverland-Ranch, seine Kinder-Besucher
), dann die Geschichte des Jungen, der einfach nicht erwachsen werden will: Als solcher “entfĂŒhrt“ Peter Pan mit seinem „Helferlein“ Glöckchen die Geschwister Wendy, John und Michael aus dem wohl behĂŒteten aber etwas steifen Haushalt der Londoner Familie Darling nach Nimmerland, wo sie allerhand Abenteuer mit Indianern und Piraten erleben und nach Peter Pan’s Vorstellung Peter Pan’s vor allem eines sollen: Nicht erwachsen werden. X–mal als Film oder Serie adaptiert, diverse Male als TheaterstĂŒck oder Musical auf die BĂŒhne gebracht und nicht weniger oft in der Literatur variiert, ist der Klassiker von Disney immer noch ein großer, aber auch nachdenklich machender Spaß.

Fun Fact: Wem das Ur–Werk von 1953 vielleicht doch schon etwas angestaubt erscheint – oder aber Lust auf mehr gemacht hat: „Wenn TrĂ€ume fliegen lernen“ (OT Finding Neverland) erzĂ€hlt das wahre Making of des Klassikers unter der Regie von Marc Forster. GlĂ€nzend besetzt mit Johnny Depp, Kate Winslet, Julie Christie, Dustin Hoffman
 und ein Hoch auf das Wesen und den Segen einer unbeschwerten und unverdorbenen Kindheit.

IM TAL VON ELAH / Drama / TELE 5 / 13.01. / 01:30 – 03:20

Hank Deerfield (Tommy Lee Jones) hat als ehemaliger MilitĂ€rpolizist und VietnamkĂ€mpfer ein ganz klares VerstĂ€ndnis von Ehre und Vaterland. Deshalb gerĂ€t seine Welt und bald darauf auch sein Vaterlandsbild ins Wanken, als ihm mitgeteilt wird, dass sein gerade aus dem Irak-Einsatz heimgekehrter Sohn sich nicht auf seinem StĂŒtzpunkt zurĂŒckgemeldet hat und nun als fahnenflĂŒchtig gilt. Als dann dessen verkohlte Leiche gefunden wird und das MilitĂ€r den Fall mehr vertuschen als untersuchen will, macht sich der Vater und zumindest anfangs auch noch in seiner militĂ€rischen Ehre UnerschĂŒtterte selbst auf die Suche nach der Wahrheit. UnterstĂŒtzung erfĂ€hrt er dabei durch die junge Kriminalpolizistin Emily Sanders (Charlize Theron)


Fun Fact: Nicht Fun, aber Fact – die Filmhandlung ist an ein wahres trauriges Ereignis angelehnt: Im Jahr 2003 wurden die zerstĂŒckelten und verkohlten Überreste des Elite-Soldaten Richard T. Davis gefunden. Zwei seiner ehemaligen Kameraden wurden fĂŒr schuldig befunden, SPC. (Specialist) Davis mit 32 Messerstichen ermordet und seine Leiche dann entsorgt zu haben; ein weiterer Ex-Kamerad erklĂ€rte sich des Totschlags schuldig und ein vierter gestand, den Mord mit vertuscht zu haben.

ALLE FILMDATEN

***PROMETHEUS: DUNKLE ZEICHEN
Genre: Sci-Fi, Thriller
Darsteller: Noomie Rapace, Michael Fassbender, Charlize Theron
Regie: Ridley Scott
Kinostart: 09.08.2012

***PETER PAN
Genre: Animation
Darsteller: Bobby Driscoll, Kathryn Beaumont, Hans Conried
Regie: Hamilton Luske, Clyde Geronimi, Wilfried Jackson
Kinostart: 22.12.1953

***IM TAL VON ELAH
Genre: Thriller, Drama
Darsteller: Tommy Lee Jones, Charlize Theron, Jason Patric
Regie: Paul Haggis
Kinostart: 06.03.2008