Uncharted feat. Schröck, Der Pfad & Filme, die zu Spielen & Spiele, die zu Filmen wurden | WMF #33

Gaming-Woche bei WAS MIT FILM:

UNCHARTED & DER PFAD – und dazu Daniel Schröckert in ungewohnter Rolle als Gastkritiker: Weil UNCHARTED der Presse ausgerechnet erst da gezeigt wurde, als Mirko und Antje schon im WAS MIT FILM-Studio saßen, steuert Schröck sein Urteil zur Game-Verfilmung bei. Kino-Tipp Nummer 2 ist DER PFAD – oder wie Antje sagt: ICH BIN DANN MAL WEG… aber mit Nazis.

#gamesandmovies: Golden Eye, The Matrix, Eragon & Co. – Mirko quält Antje beim Lizenzgurken-Raten

Man nehme also die Action-Szenen aus vier Folgen eines Action-Adventure-Games, packe Mark Wahlberg und Tom Holland dazu – und fertig ist UNCHARTED, der Action-Abenteuerfilm, der jetzt endlich im Kino gelandet ist. Aber: Fühlen sich auch Nicht-Gamer durch UNCHARTED unterhalten – oder/und sind die Fans der Games-Reihe vielleicht eher enttäuscht? Sind Games und Film wirklich immer noch zwei Welten? Mirko stellt Deutlich-mehr-Film-als-Games-Expertin Antje auf die Probe, und lässt sie Videogames zu Filmen erraten, die sie eigentlich bestens kennen müsste.

Tomb Raider, Free Guy oder etwa Frogger – the Movie: Filme die Games waren, sein könnten – oder vielleicht sein sollten?

Und nachdem Mirko und Antje nun ausgiebig über mehr oder weniger schlechte „Lizenzgurken“ – also Videogames, die auf erfolgreichen Filmen oder Franchises basieren – gesprochen haben, geht’s zum krönenden Abschluss um die besten und schlechtesten Filme, die wie UNCHARTED auf Videogames basieren, in denen Games wie bei PIXELS oder FREE GUY im wahrsten Sinne des Wortes eine Rolle spielen, und um Filme, bei denen man durchaus auf die Idee kommen könnte, dass sie eigentlich mal ein Videospiel waren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen