Der gute Hirte Review: Stille Nacht, heimliche Nacht | HOLIDAY-TIPP

DER GUTE HIRTE / Thriller / Tele 5 / 25.12. / 22:25 – 01:40

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER GUTE HIRTE Plot

Edward Wilson (Matt Damon) ist einer von den Leisen, Unauffälligen. So unauffällig, dass man sich schon kurz nach einem Treffen kaum richtig an ihn erinnert. Damit ist der Lyrik-Student wie gemacht für das, was einmal sein Beruf wird: Agent beim Geheimdienst. Aber von vorne: 1939 tritt Edward der „Skull And Bones Society“ bei, einer etwas ominösen Studentenverbindung, die sich als Inkubator für die Führungsschicht Amerikas versteht. Schon bald wird er von Bill Sullivan (Robert De Niro), dem Mann, der später zu den Gründungsvätern der CIA gehören soll, für das Office of Strategy Service – kurz OSS – angeworben. Ist im Kongo, der Dominikanischen Republik, auf Kuba, in London, in Berlin im Dienst seines Vaterlandes unterwegs – 20 lange Jahre seines Lebens. Eines Lebens, das eigentlich nur aus Pflichterfüllung besteht. Auch in der Ehe mit Margaret (Angelina Jolie), die er nur deswegen heiratet, weil sie schwanger wird. Ach, und noch etwas gibt es in Edwards Leben: Misstrauen. Allem und jedem gegenüber. Aber wie sich eines Tages zeigt, war er nicht misstrauisch genug.

Silberner Bär bei der Berlinale 2007 für das Ensemble von DER GUTE HIRTE – Martina Gedeck nahm den Preis entgegen

DER GUTE HIRTE Review

Nicht laut, sondern leise. Robert De Niros zweite Regiearbeit ist kein Agenten- und schon gar kein Action-Spektakel. Eher eine nüchterne Betrachtung jener Menschen, die in dieser diffusen Welt der „Dienste“ ihrem Tagwerk nachgehen. Farblose Menschen, graue Männer, die aber keine Zeit, sondern Geheimnisse stehlen. Und manchmal auch die Wahrheit. Robert De Niro erzählt von dieser Welt. Von diesen Männern mit derselben Akribie und Genauigkeit, mit der sich Menschen wie Edward Wilson als kleine Zahnräder in einem großen, übergeordneten Radwerk der Supermächte drehen. Das tut De Niro fast schon quälend genau, aber in dieser Genauigkeit auch auf faszinierende Weise. Die Besetzung – zu der neben Matt Damon und Robert De Niro unter anderem William Hurt, Michael Gambon, Alec Baldwin, Eddie Redmayne, Joe Pesci, Billy Crudup, Timothy Hutton, John Turturro und Martina Gedeck zählen – macht es einem leicht, dranzubleiben. Elmar Biebl: „Falls es einen Kalten Krieg gibt, muss es wohl auch einen kalten Thriller geben. Dies ist einer. Kein Mitreißer à la Jason Bourne. Eher etwas zum Mitdenken, Entschlüsseln, allmählich Kapieren. Etwa, wie sich auf dem Schachbrett der politischen Konfrontation die Figuren bewegten und wie daraus zwei konträre Spielsysteme entstanden: der KGB und die CIA. DER GUTE HIRTE ist meisterliches Filmemachen einer in Historie verankerten Fiktion mit einem moralischen Niemandsland als Schauplatz.“

DER GUTE HIRTE auf Blu-Ray kaufen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

DER GUTE HIRTE Trivia

Die Figur des General Sullivan (Robert De Niro) orientiert sich an General William „Wild Bill“ J. Donovan, einem Juristen und Wall-Street-Anwalt, der zunächst Geheimdienstkoordinator von Franklin D. Roosevelt war und anschließend dem OSS vorstand. Dabei ist DER GUTE HIRTE nicht der einzige „Filmauftritt“ von Donovan: In INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG gibt es einen mit den Nazis kungelnden und letztlich zu Staub zerfallenden Milliardär Donovan – angeblich eine Anspielung auf den Wall-Street-Anwalt. Und in DER GOLDENE NAZIVAMPIR VON ABSAM 2 – DAS GEHEIMNIS VON SCHLOSS KOTTLITZ (2009, Regie: Lasse Nolte; als DVD erhältlich und streambar auf alleskino) inspirierte der echte Donovan einen „General Donovan“ (gespielt von Walter Stapper; in der Rolle seines Adjutanten: Oliver Kalkofe).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER GUTE HIRTE Filminfo

DER GUTE HIRTE
Originaltitel: The Good Shepherd
Genre: Drama, History, Thriller
Darsteller: Matt Damon, Angelina Jolie, Alec Baldwin, Martina Gedeck, Billy Crudup
Regie: Robert De Niro
Kinostart: 15.2.2007
DVD-/Blu-ray-Release: 28.6.2007
Streambar: joyn Plus+

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen