OSCARS 2019 | Steven Gätjens Oscar-Fazit | STEVIELEAKS

Die 91. Oscar-Verleihung ist Geschichte

24 Goldtrophäen wurden in einer etwas über dreistündigen Gala im Dolby Theatre in Hollywood verliehen. Was bleibt? Von #OscarSoWhite kann inzwischen nicht mehr die Rede sein. Aber sonst ist natürlich noch nicht alles Gold, was glänzt. Zeit für Steven Gätjens Oscar-Fazit: Im Video fasst Steven die Academy Awards 2019 – noch frisch “beeindruckt” – für euch zusammen.

Die Gewinner der Oscar-Verleihung im Überblick

Beste Nebendarstellerin

Gewinnerin: Regina King für “Beale Street”

Bester Film

Gewinner: “Green Book – Eine besondere Freundschaft”

Bester Hauptdarsteller

Gewinner: Rami Malek für “Bohemian Rhapsody”

Beste Hauptdarstellerin

Gewinnerin: Olivia Colman für “The Favourite – Intrigen und Irrsinn”

Bester Nebendarsteller

Gewinner: Mahershala Ali für “Green Book – Eine besondere Freundschaft”

Beste Regie

Gewinner: Alfonso Cuarón für “Roma”

Fremdsprachiger Film

Gewinner: “Roma” aus Mexiko

Beste Kamera

Gewinner: Alfonso Cuarón für “Roma”

Bestes adaptiertes Drehbuch

Gewinner: Charlie Wachtel, David Rabinowitz, Kevin Willmott und Spike Lee für “BlacKkKlansman”

Bestes Originaldrehbuch

Gewinner: Nick Vallelonga, Brian Currie und Peter Farrelly für “Green Book – Eine besondere Freundschaft”

Bester Schnitt

Gewinner: John Ottman für “Bohemian Rhapsody”

Bester animierter Film

Gewinner: Bob Persichetti, Peter Ramsey, Rodney Rothman, Phil Lord und Christopher Miller für “Spider-Man: A New Universe”

Bester Dokumentarfilm

Gewinner: Elizabeth Chai Vasarhelyi, Jimmy Chin, Evan Hayes und Shannon Dill für “Free Solo”

Bestes Kostümdesign

Gewinnerin: Ruth Carter, “Black Panther”

Beste Filmmusik

Gewinner: Ludwig Goransson für “Black Panther”

Bester Song

Gewinner: Lady Gaga, Mark Ronson, Anthony Rossomando und Andrew Wyatt für “Shallow” aus “A Star is Born”

Bestes Szenenbild

Gewinner: Hannah Beachler und Jay Hart für “Black Panther”

Bestes Make-up und Beste Frisuren

Gewinner: Greg Cannom, Kate Biscoe und Patricia Dehaney-Le May für “Vice – Der zweite Mann”

Beste visuelle Effekte

Gewinner: Paul Lambert, Ian Hunter, Tristan Myles und J.D. Schwalm für “Aufbruch zum Mond”

Bester Ton

Gewinner: Paul Massey, Tim Cavagin und John Casali für “Bohemian Rhapsody”

Bester Tonschnitt

Gewinner: John Warhurst und Nina Hartstone für “Bohemian Rhapsody”

Bester animierter Kurzfilm

Gewinnerinnen: Domee Shi und Becky Neiman Cobb für “Bao”

Bester Dokumentar-Kurzfilm

Gewinnerinnen: Rayka Zehtabchi und Melissa Berton für “Period. End of Sentence.”

 

% S Kommentare
  1. Stefan Rahmsdorf Kommentar

    Danke für den kleinen Fazit !

    Ich war auch echt mit der Veranstaltung und mit den meisten Gewinnern echt zufrieden.

    Mit ein paar weiteren Stellschrauben könnte die ganze Veranstaltung echt wieder Wind aufnehmen.

  2. FredCarpet
    FredCarpet Kommentar

    Gerne… also sagen wir jetzt mal auch im Namen von Steven. Ja. Immerhin haben sich die TV-Einschaltquoten nicht bloss stabilisiert, sondern sogar nach oben bewegt. Was für so eine teure Veranstaltung ja essentiell wichtig ist. Und schließlich wollen wir ja alle – bei aller Kritik – auch nicht, dass die Oscars irgendwann nur noch belanglos sind… oder ganz in der Versenkung verschwinden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen