City Slickers – Die Großstadthelden: Kritik | WEEKEND-TIPP

CITY SLICKERS – DIE GROSSSTADTHELDEN / Westernkomödie / Tele 5 / 24.06. / 18:00 – 20:15 (Wh. um 03:40 – 05:25)

Mitch (Billy Crystal) steckt tief in der Midlife-Crisis. Da kommen seine Freunde Phil und Ed (Daniel Stern und Bruno Kirby) gerade recht: Die beiden haben einen Abenteuertrip gebucht, bei dem die Aufgabe darin besteht, eine Rinderherde von der einen Farm zur anderen zu treiben. Begleitet und beaufsichtigt werden sie von einem alten Cowboy namens Curly Washburn (Jack Palance, der für diese Rolle als bester Nebendarsteller seine erste und einzige Oscar-Trophäe mit nach Hause nehmen konnte). Zwischen Curly und Dauerpessimist Mitch kommt es schon bald zu Reibereien …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Billy Crystal ist richtig gut. Jack Palance ist wirklich richtig gut. Aber auch die Randfiguren, die mit diesem Treck mitziehen, machen wirklich Spaß. Großartig: Die Duell-Szene zwischen den zwei Speiseeis produzierenden Brüdern, in der es darum geht, welche Eissorte zu welchem Gericht passt. Schröck: „Ich mag den Film. Ich bin ein Riesen-Billy-Crystal-Fan. CITY SLICKERS zählt zu den letzten Filmen seiner absoluten Hochphase.“

Fun Fact zu CITY SLICKERS – DIE GROSSSTADTHELDEN

Na, erkannt? Daniel Robbins, der sich in der Schule für den langweiligen und nichtssagenden Job seines Vaters schämt und ihn aus purer Verzweiflung vor versammelter Klasse zum Kapitän eines U-Boots macht, ist der elfjährige Jake Gyllenhaal. In der allerersten Filmrolle seines Lebens.

Filmdaten: CITY SLICKERS – DIE GROSSSTADTHELDEN

CITY SLICKERS – DIE GROSSSTADTHELDEN
Originaltitel: City Slickers
Genre: Komödie, Abenteuer, Western
Darsteller: Billy Crystal, Daniel Stern, Bruno Kirby
Regie: Ron Underwood
Kinostart: 26.09.1991

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen