Halloween – Die Nacht des Grauens Review: John Carpenters Meilenstein | WEEKEND-TIPP

HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS / Horror / Tele 5 / 25.10. / 22:15 – 00:05

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS Plot

1963 tötet ein sechsjähriger Junge in der Nacht zu Halloween seine große Schwester mit einem Küchenmesser und wird nach der Bluttat in ein Sanatorium gesperrt, wo ein Psychiater (Donald Pleasence als Dr. Loomis) hinter dem starren Blick des kleinen Michael Myers „das Böse“ zu erkennen glaubt. Fünfzehn Jahre später, am Vortag zu Halloween des Jahres 1978, entkommt der inzwischen 21-jährige Michael (Nick Castle) aus der geschlossenen Einrichtung Smith’s Grove und macht sich auf den Weg nach Haddonfield in Illinois, den Ort seines Verbrechens. Dr. Loomis heftet sich umgehend an seine Fersen. Währenddessen bereiten sich in Haddonfield die drei Schulfreundinnen Laurie, Annie und Lynda (Jamie Lee Curtis, Nancy Keyes und P. J. Soles) auf die bevorstehende Nacht der Geister und Dämonen vor. Was vor 15 Jahren in ihrem verschlafenen Städtchen passiert ist, haben die drei schon längst vergessen …

HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS Review

Ganz klar: HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS ist einer der Filme, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben muss. Das Erscheinen von John Carpenters Slasher-Klassiker war 1978 so etwas wie die Geburtsstunde der modernen Schlitzerfilme; sein HALLOWEEN gilt bis heute als Meilenstein des Horrorkinos. Die entsprechenden Zutaten sind eigentlich ganz simpel: ein als Ikone tauglicher Killer, eine Stichwaffe und ein Haufen Opfer im Teenager-Alter. Auch nach 42 Jahren, in denen wir nun wirklich schon einige Erzählweisen und Filmtechniken gesehen haben, hat Carpenters Werk nichts von seiner Stärke eingebüßt, die HALLOWEEN aus der stetig wabernden Bedrohung und ständig wachsenden Spannung vor dem unweigerlich heraufziehenden Unheil bezieht. Das Schlusswort überlassen wir Schröck: „Immer noch geil komponiert.“

HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS Trivia

Da John Carpenter seinen Film nicht chronologisch drehte, erfand er kurzerhand ein „fear meter“, um Jamie Lee Curtis jeweils vor der nächsten Szene mit klaren und leicht verständlichen Zahlen erklären zu können, welchen Grad von Angst oder Panik sie vor der Kamera zu zeigen habe.
Von allen Darstellerinnen – die laut Drehbuch alle noch die High School besuchten – war übrigens lediglich Jamie Lee Curtis zum Zeitpunkt der Dreharbeiten wirklich noch ein echter Teenager.

HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS Filminfo

HALLOWEEN – DIE NACHT DES GRAUENS
Originaltitel: Halloween
Genre: Horror
Darsteller: Jamie Lee Curtis, Donald Pleasence, Nancy Kyes, P.J. Soles, Charles Cyphers
Regie: John Carpenter
Kinostart: 6.7.1979
DVD-/Blu-ray-Release: 28.2.2019
Streambar: Prime Video, Sky Ticket

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen