Hard Rain: Kritik | WEEKEND-TIPP

HARD RAIN / Action-Thriller / Tele 5 / 20.07. / 00:00 – 01:50

Tom (Christian Slater) ist Wachmann und Geldtransportfahrer in einer Kleinstadt und hat die nicht ganz einfache Aufgabe, drei Millionen Dollar ins – im wahrsten Sinne des Wortes – Trockene zu bringen. Denn: In Huntingburg regnet es seit Wochen ohne Unterlass. Die Stadt ist teilweise überschwemmt, die Bevölkerung wurde schon evakuiert, und nun droht auch noch der nahegelegene Staudamm zu brechen. Diese Notlage will der Ganove Jim (Morgan Freeman) mit seinen Mannen ausnutzen, um sich das Geld zu schnappen. Als das Wasser immer höher steigt, verschiebt sich auch das Kräfteverhältnis zwischen Gut und Böse …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HARD RAIN ist – wie Schröck es mit leisem Schmunzeln zu umschreiben pflegt – ein „feuchtfröhlicher Action-Film“, der ein ungewöhnliches Setting und Szenario bietet. Und auf Grund dieses wahrhaft feuchten Szenarios wirklich mit ein paar schönen und Nicht-alle-Tage-Action-Sequenzen aufwarten kann.

Fun Fact zu HARD RAIN

Der ursprüngliche Filmtitel lautete im Original THE FLOOD. Weil beim Kinopublikum aber gar nicht erst der Eindruck eines Katastrophenfilms entstehen sollte, bekam der Film schließlich den jetzigen Namen.

Filmdaten: HARD RAIN

HARD RAIN
Originaltitel: Hard Rain
Genre: Thriller, Action
Darsteller: Morgan Freeman, Christian Slater, Randy Quaid, Minnie Driver
Regie: Mikael Salomon
Kinostart: 16.04.1998

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen