Deutscher Filmpreis 2017

Deutscher Filmpreis 2017 | Schaut hier den Livestream vom Roten Teppich mit Steven Gätjen in voller Länge!

Am 28. April 2017 wurden beim DEUTSCHEN FILMPREIS 2017 in Berlin die heiß begehrten LOLAs verliehen. Wir waren mit Steven Gätjen auf dem Roten Teppich und trafen die Stars und Sternchen der deutschen Filmbranche. Hier könnt ihr den Livestream vom Roten Teppich in Kooperation mit Jaeger LeCoultre noch einmal in voller Länge sehen. MEHR ->

Deutscher Filmpreis 2017 | Verfolgt hier am 28. April unseren Livestream ab 15:45 Uhr mit Steven Gätjen!

Am 28. April 2017 werden in Berlin beim DEUTSCHEN FILMPREIS 2017 in einer prunkvollen Gala die heiß begehrten LOLAs verliehen. Natürlich werden auch wir wieder vor Ort sein, um Euch zeitnah von den Ereignissen im Saal und auf dem Roten Teppich zu berichten. Und was uns noch mehr freut: Wir dürfen Euch den Roten Teppich bei Facebook und auf unserem Blog in Kooperation mit Jaeger LeCoultre wieder live in Farbe und Echtzeit übertragen. Alle Infos dazu findet ihr hier:

MEHR ->

Deutscher Filmpreis 2017 | Die Welt der Wunderlichs

Mimi Wunderlich – alleinerziehend – hat soeben ihren Job verloren und auf dem Parkplatz einen Kunden angefahren. Nur, weil sie schon wieder Hals über Kopf zur Schule musste, wo ihr hyperaktiver Sohn eine Lehrerin in den Schrank gesperrt hat. Mimis manischer Vater ist getürmt und verwettet ihr Hab und Gut, Mimis Mutter pflegt ihre Depression, die Schwester denkt nur an sich und Ex-Mann Johnny lebt ein Versager-Rockstar-Leben im Hotel. Und Mimi? Kümmert sich um alle und ist kurz vorm Durchdrehen. Da kommt die Einladung zu einer Casting-Show und Mimi sieht die Chance, ihren ganz eigenen Traum zu verwirklichen. Nur für sich! Klar, dass die Familie das nicht zulassen kann; Mimi muss unterstützt werden! Eine abenteuerliche Reise nach Zürich und in die Wirrungen einer fast alltäglichen Familie beginnt.

Nominiert in den Kategorien:

BESTE WEIBLICHE NEBENROLLE – Christiane Paul

BESTE WEIBLICHE NEBENROLLE – Martin Feifel

Deutscher Filmpreis 2017 | Nebel im August

Nach einer wahren Begebenheit – Süddeutschland, Anfang der 1940er-Jahre. Der 13-jährige Ernst Lossa (Ivo Pietzcker), Sohn fahrender Händler und Halbwaise, ist ein aufgeweckter, aber unangepasster Junge. Die Kinder- und Erziehungsheime, in denen er bisher lebte, haben ihn als „nicht erziehbar“ eingestuft und schieben ihn schließlich wegen seiner rebellischen Art in eine Nervenheilanstalt ab. Nach kurzer Zeit bemerkt er, dass unter der Klinikleitung von Dr. Veithausen (Sebastian Koch) Insassen getötet werden. Er setzt sich zur Wehr und versucht, den behinderten Patienten und Mitgefangenen zu helfen. Schließlich plant er die Flucht, gemeinsam mit Nandl, seiner ersten Liebe. Doch Ernst befindet sich in großer Gefahr, denn Klinikleitung und Personal entscheiden über Leben und Tod der Kinder.

Nominiert in den Kategorien:

BESTE WEIBLICHE NEBENROLLE – Fritzi Haberlandt

BESTES SZENENBILD – Christoph Kanter

Deutscher Filmpreis 2017 | Berlin Rebel High School

Versteckt in einem Berliner Hinterhof, befindet sich die wohl verrückteste Schule Deutschlands. Kein Rektor, keine Noten, kein Klassensprecher. Der Film folgt Alex, Mimy, Lena und Hanil. Sie alle haben eines gemeinsam: sie sind mehrfache Schulabbrecher. Fasziniert von einer Schule ohne Mobbing und Leistungsdruck beschliessen sie ihrem Leben eine Wendung zu geben. Sie wollen den höchsten deutschen Schulabschluss machen – das Abitur. Während ganz Deutschland über frustrierte Eltern und erschöpfte Lehrer lamentiert, macht dieser Film Hoffnung. Durch die teils erschreckenden Schulbiografien der Schüler zeigt er aber auch schonungslos die Schwachstellen unseres Bildungssystems.

Nominiert in den Kategorien:

BESTER DOKUMENTARFILM – Alexander Kleider, Daniela Michel