Trailerama | ZEIT FÜR LEGENDEN über den Leichtathleten Jesse Owens

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Nazi-Deutschland im Jahr 1936: Der schwarze Spitzensportler Jesse Owens gewinnt als schwarzer Athlet bei den Olympischen Sommerspielen vier Goldmedaillen. Jetzt ist das Leben von Jesse Owen als Biopic verfilmt worden  und poträtiert nicht nur seine beispiellose Laufbahn, sondern auch sein Hadern als schwarzer Athlet bei den Sommerspielen im Nazi-Deutschland anzutreten. Gespielt wird Jesse Owens von Stephan James, Trainer Larry Snyder mimt Jason Sudeikis. Mit dabei sind auch Jeremy Irons, Catrice von Houten, Barnaby Metschurat und Armanda Crew. Regie führt Stephen Hopkins. Kinostart ist der 28. Juli 2016.

Für uns ein wichtiges Stück Sportgeschichte, wo wir jetzt schon wissen: In diesen beeindruckenden Film werden wir auf jeden Fall reingehen müssen!

ZEIT FÜR LEGENDEN – INHALT

Ohio, 1934. Der schwarze Ausnahme-Athlet Jesse Owens trainiert unter seinem Coach Larry Snyder, der ihn auf die Olympischen Spiele in Berlin vorbereiten will. Sportlich läuft es perfekt für Jesse, der immer wieder Bestzeiten läuft – aber der Trubel um seine Person macht ihm zu schaffen. Zwei Jahre später hat er mit Snyders Hilfe rechtzeitig für Olympia zu innerer Stärke gefunden. Als Jesse jedoch erfährt, dass die Nazis die Olympischen Spiele für Ihre rassistische Propaganda nutzen wollen, erwägt er, sie zu boykottieren. Doch letztlich trifft er die einzig richtige Entscheidung: Er reist nach Berlin – und macht die Spiele nicht nur zu seinem persönlichen sportlichen Triumph, sondern sorgt für eine herbe Niederlage für Hitlers Nazi-Regime…

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen