Alan Parker Farewell: Elmar spielt den Blues | ELMARS HOLLYWOOD

 
Alan Parker: 26 Filme hat er als Regisseur gedreht. Den ersten 1974 – FOOTSTEPS, ein Kurzfilm. Den letzten 2003 – DAS LEBEN DES DAVID GALE, ein etwas skurriler Protest gegen die Todesstrafe, mit Kevin Spacey und Kate Winslet in den Hauptrollen. Zwei Mal war er für einen Oscar nominiert. 22 Filmpreise hat er insgesamt gewonnen – und seine Filme noch viel mehr. Auch Oscars. So etwas nennt man wohl ein erfülltes Leben. Dieses Leben endete am 31.07.2020, nach 76 Jahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Elmar hat Alan Parker viele Male getroffen. Für Interviews. Oder zu anderen Gelegenheiten. An eine, die erste in einer langen Reihe, erinnert sich Hollywood-Korrespondent und Golden Globes-Juror ganz besonders gerne. Diese Art von Begegnungen kann es, wird es nun nicht mehr geben. Aber Alan Parkers Filme bleiben. Von denen für Elmar drei auf jeden Fall in seine ganz persönliche Liste der All Time Favourites gehören: ANGEL HEART von 1987 , MISSISSIPPI BURNING – DIE WURZEL DES HASSES aus dem Jahr 1988 und DIE COMMITMENTS von 1991.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen