DEUTSCHER FILMPREIS | Back for Good

Kim Riedle in Back for Good
TV-Sternchen mit Herz: Angie (Kim Riedle) tröstet ihre kranke Schwester
Foto: NFP

BACK FOR GOOD – Inhalt:

Reality-TV-Sternchen Angie kommt frisch aus dem Drogenentzug. Eigentlich sollte das Ganze nur eine PR-Aktion sein, mit der sie sich einen Platz im nächsten Dschungelcamp sichern wollte. Doch die Konkurrenz ist hart in einer Welt, in der Aufmerksamkeit als Währung gilt. Inzwischen hat sich auch noch ihr Freund und Manager von ihr getrennt. Und keiner ihrer sogenannten Freunde ist bereit, sie aufzunehmen. Daher muss Angie zurück zu ihrer verhassten Mutter Monika in ihr Heimatkaff ziehen. Ähnlich schwer hat es Angies pubertierende Schwester Kiki: Wegen ihrer Epilepsieerkrankung besteht Monika darauf, dass sie einen Schutzhelm trägt. Kiki wünscht sich nichts sehnlicher als ein normaler Teenager zu sein, und so wird Angie schnell zu ihrem Ratgeber. Nach einem Zusammenbruch Monikas muss Angie plötzlich wirklich Verantwortung übernehmen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von livestream.com zu laden.

Inhalt laden

Zusatzinfo: Ähnlichkeiten mit den üblich bekannten C- und D-Promis sind in BACK FOR GOOD durchaus beabsichtigt. Regisseurin Mia Spengler und Drehbuchautorin Stefanie Schmitz haben für das gemeinsam geschriebene Buch lange Gespräche mit C- und D-Promis geführt, beispielsweise mit Ex-Pornostar und Ballermann-Königin Mia Julia, und sich von Medienphänomenen wie Daniela Katzenberger und Katie Price inspirieren lassen. Das verrieten beide dem „Tagesspiegel“.

Nominiert für: Beste weibliche Hauptrolle (Kim Riedle)

Filmdaten

***BACK FOR GOOD
Genre: Drama, Komödie
Darsteller: Kim Riedle, Juliane Köhler, Leonie Wesselow
Regie: Mia Spengler
Filmstart: 31.05.2018

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen