WEEKEND TIPP | 08.04. | French Connection

FRENCH CONNECTION – BRENNPUNKT BROOKLYN / Thriller / Tele 5 / 08.04. / 23:20 – 01:30

Gene Hackman in French Connection

„Popeye“ Doyle (Gene Hackman) und „Cloudy“ Russo (Roy Scheider) sind New Yorker Drogenfahnder. Und Freunde. Bei ihren Vorgesetzten im Police Department gelten sie wegen ihrer „außergewöhnlichen“ Methoden nicht gerade als Musterknaben. Ihre „Klientel“ mag sie natürlich auch nicht, weil die beiden gerade wegen ihrer nicht unbedingt zimperlichen Arbeitsweise am Ende doch ziemlich erfolgreich sind. Was Doyle und Russo wurmt: Sie fangen zwar viele, aber eben immer nur die kleinen Fische. Durch Zufall kriegen die beiden eines Tages spitz, dass sich gerade eine französische Drogengröße (Fernando Rey) in der Stadt aufhält und eine Riesenlieferung aus dem Ausland zu erwarten ist. Problem 1: Die Nummer ist so groß, dass sich das FBI einmischt. Problem 2: Der Franzose Charnier entpuppt sich natürlich auch als ein ganz anderes Kaliber wie ihre bisherigen Gegner…

Acht Mal war FRENCH CONNECTION nominiert, fünf Oscars wurden’s dann 1972: Bester Film, Beste Regie (William Friedkin), Bester Hauptdarsteller (Gene Hackman), Bestes adaptiertes Drehbuch (Ernest Tidyman), Bester Schnitt (Gerald B. Greenberg). Dazu: Der große Durchbruch für Gene Hackman. Und: Eine unvergleichliche Hommage an New York. Das Wort „Klassiker“ wird ja oft und gerne in den Mund genommen. FRENCH CONNECTION aber macht dem Begriff wirklich alle Ehre. Außerdem eine Klasse für sich: Der Score von Jazzlegende und Bandleader Don Ellis.

Fun Fact zu FRENCH CONNECTION

Während der berühmten Verfolgungsjagd unter der Hochbahn rammt „Popeye“ ein Auto, das von einem Parkplatz kommt. Der Crash stand aber nicht im Drehbuch. Beim Absperren der Straße für den Dreh hatte man schlicht und einfach die Grundstücksausfahrten übersehen.

Zusatzinfo: FRENCH CONNECTION II ist bereits am Samstag / 07.04. / 22:35 – 00:40 bei Servus TV zu sehen. Die Fortsetzung unter der Regie von John Frankenheimer kam vier Jahre nach dem ersten Film ins Kino. Die Handlung wird von New York nach Marseille verlagert. Neben der gewohnt guten Action und dem Mentalitätskonflikt zwischen Amerika und Frankreich steht hier vor allem der Charakter der Hauptfigur im Vordergrund: Hackman alias „Popeye” muss gegen die eigene Drogensucht ankämpfen. Im Gegensatz zum Vorgänger basiert FRENCH CONNECTION II auch nicht auf einer wahren Geschichte.

Filmdaten

***FRENCH CONNECTION
Genre: Thriller
Darsteller: Gene Hackman, Roy Scheider
Regie: William Friedkin
Kinostart: 07.10.1971

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen