Bumblebee: Kritik | FRISCHE FILME

2007 und damit inzwischen vor über zehn Jahren erblickte der erste TRANSFORMERS-Film das Licht der Welt. Michael Bay (unter anderem BAD BOYS – HARTE JUNGS, PEARL HARBOR) führte seit jeher Regie und ist dadurch mit dafür verantwortlich, dass das Franchise ein Erfolg wurde. Inzwischen ist mit BUMBLEBEE der sechste Teil der Reihe auf der Leinwand gelandet und führt die TRANSFORMERS wieder auf Erfolgskurs…

BUMBLEBEE mit neuem Fokus

Travis Knight (unter anderem KUBO – DER TAPFERE SAMURAI) führte bei BUMBLEBEE Regie und setzt einen ganz neuen Fokus bei der Story. Waren die bisherigen Teile dafür bekannt, dass möglichst viel Metall durch die Luft flog und die Action-Szenen bombastisch genug waren, setzt Knight seine Inszenierung wieder ein paar Stufen tiefer an. Er fokussiert sich bei BUMBLEBEE auf den gleichnamigen Transformer und verliert sich dabei nicht in möglichst viel von möglichst allem.

Das Konzept der ersten TRANSFORMERS-Teile hat an den Kinokassen gut funktioniert, erhielt über die Dauer aber doch merkliche Abnutzungserscheinungen. Im letzten Teil der Serie (TRANSFORMERS: THE LAST KNIGHT) lag der Schwerpunkt auf Optimus Prime, dem Anführer der Autobots, und der Geschichte um König Arthur, wodurch Epos vorprogrammiert war. Bei BUMBLEBEE erhalten wir dagegen weder Superlativen noch besonders viele und imposante Action-Szenen.

Der Film setzt ganz auf die tiefe Freundschaft zwischen Charlie (Hailee Steinfeld) und Bumblebee und paart das geschickt mit einer charmanten Coming-of-Age-Geschichte.

John Cena als Agent Burns

BUMBLEBEE als kleiner, gelber Käfer

Charlie Watson ist ein ganz einfaches junges Mädchen mit den alltäglichen Problemen einer Heranwachsenden. Sie lebt mit ihrer Mutter, ihrem kleinem Bruder und ihrem Stiefvater in einer kleinen kalifornischen Küstenstadt und möchte unbedingt ein eigenes Auto haben. Die Motivation dahinter ist aber nicht nur der klassische Wunsch nach Freiheit, sondern vielmehr ihr leiblicher Vater, der in ihrer Kindheit verstorben ist und mit dem sie stets in der Garage an Autos gebastelt hat.

Eines Tages verschlägt es Charlie mal wieder auf den örtlichen Schrottplatz, wo sie einen kleinen, gelben Käfer entdeckt. Schnell ist ihr klar, dass sie das Auto unbedingt haben muss, und schlägt dem Eigentümer des Schrottplatzes ein „lukratives Geschäft“ vor. Als sie wenig später mit ihrem neuen Gefährt nach Hause kommt, merkt sie, dass der Käfer mehr ist als nur ein gewöhnliches Auto …

Dropkick und Shatter

Die Freundschaft im Fokus

Natürlich gibt es nicht nur Gefühle in BUMBLEBEE, denn der Transformer wurde von Optimus Prime auf die Erde gesandt, um vor Ort einen neuen Stützpunkt für die Autobots zu sichern. Das bleibt von den Decepticons nicht unbemerkt und sie machen Jagd auf den kleinen, gelben Käfer. Unterstützung bekommen sie dabei von Agent Burns (John Cena), der einen eher negativen ersten Kontakt mit dem Autobot hatte und seither Rache geschworen hat.

Fans der alten Filme können also aufatmen, sie müssen nicht komplett auf die Action-Szenen verzichten. Ein echter TRANSFORMERS-Film braucht die natürlich auch, aber bei BUMBLEBEE sind die lediglich Beiwerk. Denn hauptsächlich sehen wir, wie sich die Freundschaft zwischen Charlie und BUMBLEBEE entwickelt und wie beide immer wieder in die unterschiedlichen Geschwisterrollen schlüpfen. Es gibt Situationen, da ist Charlie die große Schwester und bringt dem gelben Käfer die Erdenwelt näher und im Umkehrschluss unterstützt BUMBLEBEE Charlie dabei, wenn diese vor Herausforderungen steht.

Wenn der Zuschauer nicht eh schon eine emotionale Verbindung zu Bumblebee hat, dann wird er sie spätestens in diesem Film entwickeln. Der kleine Transformer wird hier so menschlich dargestellt und kommt mit Charlie in Situationen, da kann man nur mitfiebern. Und gerade am Ende von BUMBLEBEE könnte man sich dabei ertappen, wie einem besonders warm um das Herz wird.

Was die 1980er mit BUMBLEBEE zu tun haben und ob wir noch andere Transformers auf der Leinwand sehen, erfahrt ihr in unserer Videokritik.

Filmdaten: BUMBLEBEE

BUMBLEBEE
Originaltitel: Bumblebee
Genre: Action, Abenteuer, Familie, Sci-Fi
Darsteller:  Hailee Steinfeld, John Cena, Jorge Lendeborg Jr., Jason Drucker, Pamela Adlon, Stephen Schneider, Ricardo Hoyos, John Ortiz
Regie Travis Knight
Kinostart: 20.12.2018

<?php the_title(); ?> - Plakat

Bumblebee

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen