True Grit: Kritik | WEEKEND-TIPP

TRUE GRIT / Western / Servus TV / 24.11. / 22:10 – 00:10

Spätwestern von Joel und Ethan Coen. Die 14-jährige Mattie (Hailee Steinfeld) sieht sich gezwungen, der Gerechtigkeit unter die Arme zu greifen, um den Mörder ihres Vaters lieber früher als später am Galgen zu sehen. Wer’s war, ist zwar bekannt – aber eingefangen und aufgeknüpft ist er deswegen noch lange nicht. Also engagiert das Mädchen den übellaunigen, versoffenen und nuschelnden Ex-Marshall Reuben J. „Rooster“ Cogburn (Jeff Bridges), um sich mit seiner Hilfe auf die Suche nach dem Mörder Tom Chaney (Josh Brolin) zu machen. Zu dem seltsamen Paar gesellt sich schließlich noch der Texas Ranger LaBoeuf (Matt Damon), der sich nur allzugern ein auf Chaney ausgesetztes Kopfgeld verdienen möchte. Cogburn und LaBoeuf sind sich von Anfang an in nichts einig – bis auf eines: Sie würden ihre Jobs am liebsten ohne ein kleines Mädchen im Schlepptau erledigen …

TRUE GRIT ist ein ungewöhnlicher Western. Natürlich auch blutig und schwarzhumorig. Und dazu das Remake eines alten John Wayne-Films (deutscher Titel: DER MARSHAL, 1969, Regie Henry Hathaway). Schröck findet ihn nicht ganz so mitreissend beziehungsweise faszinierend wie viele andere Coen-Brüder-Filme, aber allein wegen seiner Figuren und vor allem Hailee Steinfeld sei er letztlich doch empfehlenswert: „Die spielt das so resolut und so großartig. Eigentlich ist TRUE GRIT echt nicht verkehrt. Ich hatte den irgendwie etwas schlechter in Erinnerung, als er dann aber beim zweiten oder dritten Anschauen tatsächlich war.”

Fun Fact zu TRUE GRIT

Nach ihrem mit zehn Oscar-Nominierungen bedachten (und dann doch komplett leer ausgegangenem) Western-Remake TRUE GRIT und Filmen, die zumindest mit Western-Elementen spielten wie NO COUNTRY FOR OLD MEN oder OH BROTHER, WHERE ART THOU?, sind die Coen-Brüder nun ins Western-Fach zurückgekehrt – wenn auch nicht auf der Kino-Leinwand: THE BALLAD OF BUSTER SCRUGGS gewann beim Filmfestival in Venedig den Preis für das beste Drehbuch (das die beiden über einen Zeitraum von 25 Jahren „sammelten“ ). Die aus sechs vollkommen voneinander unabhängigen Episoden bestehende Anthologie ist seit dem 16. November bei Netflix verfügbar. Daniel Schröckert hat die ersten drei Episoden bereits gesehen. Sein Urteil zu THE BALLAD OF BUSTER SCRUGGS … Stand jetzt: Daumen hoch!

Filmdaten: TRUE GRIT

TRUE GRIT
Originaltitel: True Grit
Genre: Western
Darsteller: Jeff Bridges, Hailee Steinfeld, Josh Brolin, Matt Damon, Domhnall Gleeson
Regie: Ethan Coen, Joel Coen
Kinostart: 24.02.2011

Streambar

Netflix

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen