Deutscher Filmpreis 2019 | Livestream-Aufzeichnung vom Roten Teppich

Sandra Rieß und Daniel Schröckert haben am 3.5.19 die Stars des deutschen Kinos, Filmschaffende, Nominierte, vormalige Lola-Preisträger, viel Prominenz und natürlich auch die Sponsoren des 69. Deutschen Filmpreises auf dem Roten Teppich unter dem Berliner Funkturm begrüßt.

Was es 2019 Neues gibt? Na – zum Beispiel: Der Deutsche Filmpreis goes green! Nachhaltiges wird in diesem Jahr ganz groß geschrieben. Und das nicht bloß bei den nominierten Filmen. Für alle – direkt schon auf dem roten Teppich – sichtbar: Die sogenannte Sponsorwand bedecken nicht mehr nur bunte Firmenlogos, sondern überwiegend grüne Pflanzen. Echte Pflanzen. Oder: Zu essen bekommen die hungrigen Lola-Preisträger und Fast-Preisträger nach der Gala ausschließlich vegetarische und vegane Speisen.

Ob das schon das Gesprächsthema Nummer eins auf dem roten Teppich war? Oder eher die aktuellen gesellschaftlichen und politischen Veränderungen? Ulrich Matthes, der fast noch frisch gebackene Präsident der Deutschen Filmakademie, hatte sich als „Hausherr“ für diesen Abend zum Beispiel mehr politische Inhalte, mehr politische Auseinandersetzung in den Künsten gewünscht.

Und die anderen 1900 Gäste, zwei Moderatoren (Désirée Nosbusch und Tedros Teclebrhan) und drei bereits schon vor der Gala feststehenden Preisträger? Sandra und Schröck haben bei (fast) allen nachgefragt und es sich erzählen lassen.

Viel Spaß beim Zuhören und Zugucken!

1 Kommentar
  1. Phil Kommentar

    Eure Frau Rieß sieht wirklich fantastisch aus. Aber nachdem sie gleich mit einem Werbe-Interview für eine eklig-protzige Automarke startete, war ich dann auch schon wieder raus.
    Wen hat Schröck interviewt? Einen Erdöl-Unternehmer? Einen Zigaretten-Hersteller? Schade.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen