Elmars Oscar-Highlights

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von livestream.com zu laden.

Inhalt laden

Leo hat ihn. Chris Rock hat gesagt, was er sagen wollte. Es gab Favoritenstürze. Und Überraschungssieger. Die Blätter, die Foren sind voll von Deutungen und Andeutungen. Beifall. Kritik. Empfehlungen für die 89. Academy Awards. Für euch und uns hat Elmar Biebl – schon auf dem Weg zur nächsten Party – kurz und knackig noch einmal zusammengefasst, was für ihn die Highlights der OSCAR-Verleihung waren. Wir finden: Sehr persönliche Schlussworte zu einer strahlenden Award-Season in Hollywood, wo nun – wie Elmar weiß und sagt – endlich mal wieder der ganz normale Alltag einkehrt.

5 Kommentare
  1. Kommentar

    Sehr schöne, knackige Zusammenfassung/Review zu den Academy Awards. Ich hab mich auch sehr über die Auszeichnungen für Mad Max und über das kurze Video von den MoCap-Arbeiten von Andy Serkis gefreut. Vielleicht wird er ja auch mal für eine Nominierung oder eine neue Kategorie in Betracht gezogen.

    1. FredCarpet
      FredCarpet Kommentar

      Noch eine Kategorie? Echt? Wir gaben die ganze (ja doch gaaanz schön lange) Nacht diskutieren, was man da vielleicht doch mal weglassen könnte…

      1. dominikplitzko
        dominikplitzko Kommentar

        Ging mir ähnlich.. Vor allem gegen 5 Uhr hatte ich ein ziemliches Tief.. Zu welchem Entschluss seid ihr bei fredcarpet denn gekommen, was man weglassen könnte? 😀

        1. FredCarpet
          FredCarpet Kommentar

          Tja… vielleicht die Musik-Rubriken? Also zumindest die Filmsongs… die haben ungemein gebremst. Aber natürlich ist es immer ungerecht, da jemanden “rauszuwerfen”… Herzblut haben sie schließlich alle investiert. Und bloss, weil man die Gesichter der Kurzfilmer nicht so kennt, wie die der großen Regie-Stars, darf man eigentlich nicht auf sie verzichten. Vielleicht lassen wir einfach alles so, wie es ist… hat ja 88 mal funktioniert… und ist ja auch nur einmal im Jahr. 🙂

          1. Kommentar

            Ich finde es nur schade, dass Serkis Arbeit wohl nie mit einem Oscar honoriert werden wird, da man nicht weiß, was seiner Schauspiel/MoCap-Kunst zu verdanken ist und was den Animatoren (nur eine Vermutung).
            Alternativ würde ich noch eine Zusammenlegung der Szenenbild- , Kostümdesign und/oder Hair Style/Make-Up-Kategorie vorschlagen.
            Natürlich ist jede Zusammenlegung für die Leute ärgerlich, die in der jeweiligen Kategorie arbeiten. Ich will das auch nicht entscheiden müssen.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen