M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER | Interview mit Dominik Maringer

Eigentlich wollten Sandra Rieß und Didi Ochs bei RANX-MAN & RIESS ja nur über den neuen heißen Scheiß am Serienhimmel reden: M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER. Das Remake und im Grunde doch gar kein Remake von Fritz Langs Klassiker aus dem Jahr 1931. Vielmehr ist David Schalko und Evi Romen nämlich eine zeitgemäße und fast schon erschreckend aktuelle Neuauflage gelungen. Streambar ist die Miniserie seit dem 23.02.2019 als TV NOW Original beim gleichnamigen Online-Kanal.

Dominik Maringer spielt eine der Hauptfiguren der sechs Folgen: den Innenminister (richtige Namen gibt es bei M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER nicht). Der Österreicher lebt in Berlin. Am Tag des RANX-MAN-&-RIESS-Livestreams war der Wahl-Berliner aber in – na klar – Österreich. Dank Facetime konnten Sandra und Didi trotzdem ein so interessantes wie kurzweiliges Interview mit Dominik führen.

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER spielt – anders als bei Fritz Lang (dessen Film auch nur M hieß) – nicht in Berlin, sondern im winterlichen Wien. Wieder verschwinden auf zunächst unerklärliche Weise Kinder. Dann werden ihre toten Körper gefunden. Schnell wird klar: Ein Serienmörder treibt sein grausiges Unwesen. Die Boulevardpresse (als Verleger: Moritz Bleibtreu) nährt die mehr und mehr aufgeheizte Stimmung – und labt sich gleichzeitig an ihr. Dem rechtspopulistischen Innenminister (Dominik Maringer) spielt die gesamte Situation natürlich in seine politischen Karten.

Im Interview spricht Dominik Maringer vor allem über seine Zusammenarbeit mit Regisseur David Schalko, über die Herausforderungen vorher nicht abgesprochener Nacktszenen und darüber, welche Köpfe der politischen Gegenwart er für seine Darstellung des ziemlich bizarren Innenministers in- und auswendig studiert hat.

Filmdaten: M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER

M – EINE STADT SUCHT EINEN MÖRDER (2019)
Originaltitel: M – Eine Stadt sucht einen Mörder
Genre: Krimi
Darsteller: Lars Eidinger, Udo Kier, Sophie Rois, Dominik Maringer, Moritz Bleibtreu
Regie: David Schalko, Evi Romen
Streambar ab: 23.02.2019 bei TV NOW
Blu-ray-/DVD-Veröffentlichung: 01.03.2019

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen