Koreas Kinowunder (2/2): Einen besseren Botschafter gibt es nicht | ELMARS HOLLYWOOD

„Und der Gewinner ist ein Film aus Südkorea. Was zum Teufel war denn da los?“. O-Ton Donald Trump. Vom 21. Februar 2020. Die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Und macht vielleicht am besten deutlich, welches Selbstbewusstsein die südkoreanische Filmbranche – und das nicht erst seit dem vom Oscar-Gewinn gekrönten Siegeszug von PARASITE quer durch die gesamte Award Season 2020 – inzwischen an den Tag legt. Auf Trumps in den Raum gestellte Frage „War der gut? Ich weiß es nicht.“ reagierte Neon – das Unternehmen, das bei PARASITE für die Englischsprachigen zuständig war – keck und frech auf Twitter: „Verständlich. Er kann nicht lesen.“

Spätestens seit seinem Besuch beim Busan International Film Festival, aber auch aus Gesprächen mit seinem Hollywood Foreign Press Association-Kollegen H. J. Park weiß Elmar Biebl, woher dieses Selbstbewusstsein kommt und warum es ganz und gar keine Eintagsfliege ist. Hier der zweite Teil seines Korea-Kino-Reports:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stephan Temp: Portätbild

Südkoreas Kino: Das ist nicht nur PARASITE

PARASITE geht weiter. Darüber hatten wir ja in der letzten Folge von Elmars Korea-Kino-Report schon gesprochen: Wer Glück hat, kann sich die prämierte Gesellschaftssatire in IMAX-Breite angucken. Mit nicht viel weniger Glück erwischt man eine der nach den Oscars gestarteten Schwarz-Weiß-Kopien. Oder man muss halt warten, bis Bong Joon-ho all die von ihm im Kinofilm nicht mehr untergebrachten Seitengeschichten in der angekündigten HBO-Serie weitererzählt.

Oder – noch besser! – man nutzt die Zwischenzeit dazu, sich einfach mal bei dem umzugucken, was die koreanische Filmwirtschaft an sehenswerten Filmen überhaupt schon so alles hervorgebracht hat. Das ist nicht wenig und – den Streaming-Plattformen sei Dank – auch oftmals gar keine so große Aktion mehr.

Hier mal eine spontane, aber feine Auswahl:

I’M A CYBORG, BUT THAT’S OK (2006)
Regie: Park Chan-wook
DVD-/Blu-ray-Release: 2.8.2018

NEW WORLD – ZWISCHEN DEN FRONTEN (2013)
Regie: Park Hoon-jung
DVD-/Blu-ray-Release: 4.10.2013
Streambar: bei Sky Ticket, Maxdome

THE BATTLESHIP ISLAND (2017)
Regie: Ryoo Seung-wan
DVD-/Blu-ray-Release: bereits erhältlich

BURNING (2018)
Regie: Lee Chang-Dong
DVD-/Blu-ray-Release: 11.10.2019
Streambar: bei Prime Video

SNOWPIERCER (2013)
Regie: Bong Joon-ho
DVD-/Blu-ray-Release: 23.9.2014
Streambar: bei Netflix, Maxdome, Rakuten TV, Filmtastic/Amazon

Da habt ihr erstmal was zum Gucken. Und gleich noch die Frage: Welche Geheimtipps habt ihr denn noch aus Südkorea? Filme? Oder Serien? Schreibt es in die Kommentare. Die gucken WIR dann auch … versprochen.

Und zu allerletzt warten wir mal gespannt, ob wir vielleicht bei all den Preisverleihungen der abgelaufenen Award Season schon den nächsten koreanischen Filmstar kennenlernen durften: Sharon Choi. Bong Joon-hos permanenter Schatten. Award für Award. Roter Teppich für roter Teppich. Pressekonferenz für Pressekonferenz. Jenes freundliche Wesen, das uns all seine überwältigten Dankesworte ins Englische übersetzt hat. Ein zauberhaftes Wesen. Was Donald Trump zu ihr getwittert hat? Keine Ahnung. Interessiert und aber nicht.

Sharon Choi kennt jetzt jeder: Als DIE Stimme von Bong Joon-ho

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen