Night Is Short, Walk On Girl: Kritik | KINO TO GO

Jetzt wird’s japanisch. Und schräg, verworren, vernetzt, knallbunt und alkoholisiert. NIGHT IS SHORT, WALK ON GIRL basiert auf dem fast gleichnamigen Buch des Autors Tomihiko Morimi, das im Jahr 2006 erschien. Eine so genannte Light Novel. Sie ist die geistige Fortsetzung von THE TATAMI GALAXY, ein Roman, den Morimi zwei Jahre zuvor auf den Markt brachte. Die beiden Bücher teilen sich ein paar Figuren und den Schauplatz an der Uni in Kyoto. Aus THE TATAMI GALAXY wurde eine TV-Serie, in Szene gesetzt von Regisseur Masaaki Yuasa (LU OVER THE WALL, MIND GAME). Aus NIGHT IS SHORT, WALK ON GIRL wurde nun ein Film. In Szene gesetzt von – wer hätte es gedacht? – Regisseur Masaaki Yuasa. Und fast allen anderen Führungskräften, die an THE TATAMI GALAXY beteiligt waren.

Für das Ergebnis zitiere ich mich einfach selbst und sage: Stellt Euch vor, Satoshi Kon, Sion Sono und Mamoru Hosoda (DAS MÄDCHEN, DAS DURCH DIE ZEIT SPRANG) treffen sich zum Saufabend und schwelgen in Erinnerungen. Erinnerungen an die Studentenzeit, an ihre Lieblings-Literatur und an ungelenke Balz-Versuche. Und alles, was ihnen in den Sinn gekommen ist, landet als Skizze, einfache Zeichnung oder surreales Farbspiel auf Papier. Das Ergebnis heißt: NIGHT IS SHORT, WALK ON GIRL. Ein stilistischer einfacher, aber gedanklich mannigfaltiger Anime, der ein Mädchen und einen in sie hemmungslos verknallten Kommilitonen durch eine Nacht der schrägen Abenteuer torkeln lässt. Es geht um Alkohol, eine fiese Grippe, ein Saufgelage, antike Pornografie, einen mystischen Büchermarkt, ein Guerilla-Theaterstück und die Liebe. Ob nun einfach, seltsam oder so kompliziert wie das Gefühlsleben einer Figur namens Don Unterhose.

Das kann schon anstrengen, verwirren und viel zu hektisch wirken. Aber es hat mich irgendwann dann doch in seinen Bann gezogen. Weil der Irrsinn hier teilweise so nahtlos ineinander übergeht, wie in PAPRIKA (von Satoshi Kon) oder TAG (von Sion Sono). Das mag ich. Weil sich immer wieder eine naive Schlüpfrigkeit einschleicht. Das mag ich auch. Und weil unter all diesen Satz- und Worthülsen, mit denen hier um sich geballert wird, ein paar ganze einfache, aber schöne Wahrheiten verborgen sind. Die erreichen mich. Keine Frage, darauf muss man sich einlassen wollen, nicht nur wegen des Zeichenstils. Aber die so schlichte Visualisierung hat mich immer wieder dazu gebracht, das eigene Kopfkino mitarbeiten zu lassen – und das find ich dann doch echt überraschend cool.

Vorsichtiger Tipp für Fans von erwachseneren Animes und Filmen, die sich mit Lovestories in gar nicht mal so kleinen Mikrokosmen beschäftigen.

Filmdaten: NIGHT IS SHORT, WALK ON GIRL

NIGHT IS SHORT, WALK ON GIRL
Originaltitel: Yoru wa Mijikashi Aruke yo Otome
Genre: Animation, Abenteuer, Komödie
Originalstimmen: Kana Hanazawa, Gen Hoshino, Hiroshi Kamiya,
Regie: Masaaki Yuasa
Blu-ray-/DVD-Veröffentlichung: 25.01.2019

<?php the_title(); ?> - Plakat

Night Is Short, Walk On Girl

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen