OSCARS 2021 | Das sind die Nominierten!

Gibt es doch einen Roten Teppich? Hat Deutschlands „Mr. Oscar“ Steven Gätjen eventuell wieder Hollywoods Stars am Mikrofon? Wird vielleicht schon wieder alles ganz anders als bei den Golden Globe Awards? Was trauen sich die Academy of Motion Picture Arts and Sciences… und die Film-Elite?

Wir wissen es noch nicht. Fest steht: Am 25.4.2021 werden die 93. Academy Awards verliehen. An einem Ort? An mehreren Orten? Gerüchte gab es ja schon einige. Um den Rest gibt es noch ein wenig Rätselraten. Was wir jetzt aber wissen: Anstatt 24 Kategorien gibt es in diesem Jahr nur 23 Kategorien – was wohl eher der Vernunft und nicht Corona geschuldet ist: Aus „Sound Editing“ und „Sound Mixing“ hat die Academy eine Sound-Kategorie gemacht. MANK (10 Nominierungen) und NOMADLAND (6 Nominierungen) führen den Reigen der heißesten Oscar-Anwärter an – und damit liegt auch Netflix mal wieder in aussichtsreicher Position. Und auch wenn kein deutscher Film unter die letzten fünf „Best International Feature Filme“ – und zwar nicht mal ansatzweise auch nur in die Nähe – gewählt wurde, so gibt es doch immerhin Nominierte mit deutscher Beteiligung: Die Regisseurin von QUO VADIS, AIDA?, Jasmila Zbanic, lebt in Berlin. Und COLLECTIVE, nominiert als bester Dokumentarfilm, entstand mit tatkräftiger Unterstützung des MDR.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Roter Teppich? Jubelnde Fans? Können die Gewinner der Goldenen Himbeeren gerne drauf verzichten!

Schon Ende letzter Woche wurden die Namen der heißen Anwärter verkündet, die am 24.4.2021 – also wie immer einen Tag vor den Oscars – eine auf eine Super-8-Filmrolle und goldfarben angepinselte Plastik-Himbeere mit nach Hause nehmen könnten. Wenn sie denn überhaupt zur Verleihung erscheinen – was sich die „Prämierten“ in der Regel nur zu gerne verkneifen. Kurzer Auszug aus der Nominiertenliste: Rudy Giuliani für seinen unfreiwillig-freiwilligen Auftritt in BORAT ANSCHLUSS MOVIEFILM. Sia für die Regie, Kate Hudson und Maddie Ziegler für ihre Darstellungen in MUSIC. Und Netflix‘ ziemlich umstrittenes Erotikdrama 365 TAGE wurde gleich in sechs Kategorien nominiert… ebenso wie DIE FANTASTISCHE REISE DES DR. DOLITTLE mit Robert Downey Jr. als schlechtestem Hauptdarsteller.

Wie tief der Stachel solch einer Goldenen Himbeere sitzen kann, gab dieser Tage gerade Eddie Murphy anlässlich der Streaming-Premiere seines Sequels DER PRINZ AUS ZAMUNDA 2 zum Besten: „Ich hing auf der Couch… und ich wusste nicht, wie ich da wieder runterkomme.“ 2011 war das – und der BEVERLY HILLS COP-Spaßvogel hatte gerade die Himbeere als Schlechtester Schauspieler des ganzen Jahrzehnts bekommen.

Die Nominierten in den 23 Oscar-Kategorien

Best Picture
THE FATHER
JUDAS AND THE BLACK MESSIAH
MANK
MINARI
NOMADLAND
PROMISING YOUNG WOMAN
SOUND OF METAL
THE TRIAL OF THE CHICAGO 7

Lead Actor
Riz Ahmed – SOUND OF METAL
Chadwick Boseman – MA RAINEY’S BLACK BOTTOM
Anthony Hopkins – THE FATHER
Gary Oldman – MANK
Steven Yeun – MINARI

Lead Actress
Viola Davis – MA RAINEY’S BLACK BOTTOM
Andra Day – THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY
Vanessa Kirby – PIECES OF A WOMAN
Frances McDormand – NOMADLAND
Carey Mulligan – PROMISING YOUNG WOMAN

Supporting Actor
Sacha Baron Cohen – THE TRIAL OF THE CHICAGO 7
Daniel Kaluuya – JUDAS AND THE BLACK MESSIAH
Leslie Odom, Jr. – ONE NIGHT IN MIAMI
Paul Raci – SOUND OF METAL
Lakeith Stanfield – JUDAS AND THE BLACK MESSIAH

Supporting Actress
Maria Bakalova – BORAT SUBSEQUENT MOVIEFILM
Glenn Close – HILLBILLY ELEGY
Olivia Colman – THE FATHER
Amanda Seyfried – MANK
Yuh-Jung Youn – MINARI

Director
Thomas Vinterberg – ANOTHER ROUND
David Fincher – MANK
Lee Isaac Chung – MINARI
Chloé Zhao – NOMADLAND
Emerald Fennell – PROMISING YOUNG WOMAN

Animated Feature
ONWARD
OVER THE MOON
A SHAUN THE SHEEP MOVIE: FARMAGEDDON
SOUL
WOLFWALKERS

Animated Short
BURROW
GENIUS LOCI
IF ANYTHING HAPPENS I LOVE YOU
OPERA
YES-PEOPLE

Adapted Screenplay
BORAT SUBSEQUENT MOVIEFILM – Sacha Baron Cohen, Anthony Hines, Dan Swimer u.a.
THE FATHER – Christopher Hampton, Florian Zeller
NOMADLAND – Chloé Zhao
ONE NIGHT IN MIAMI – Kemp Powers
THE WHITE TIGERS – Ramin Bahrani

Original Screenplay
JUDAS AND THE BLACK MESSIAH – Will Berson, Shaka King / Kenny & Keith Lucas
MINARI – Lee Isaac Lucas
PROMISING YOUNG WOMAN – Emerald Fennell
SOUND OF METAL – Darius & Abraham Marder / Darius Marder, Derek Cianfrance
THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 – Aaron Sorkin

Cinematography
JUDAS AND THE BLACK MESSIAH – Sean Bobbitt
MANK – Erik Messerschmidt
NEWS OF THE WORLD – Dariusz Wolski
NOMADLAND – Joshua James Richards
THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 – Phedon Papamichael

Best Documentary Feature
COLLECTIVE – Alexander Nanau & Bianca Oana
CRIP CAMP – Nicole Newnham, Jim LeBrecht & Sara Bolder
THE MOLE AGENT – Maite Alberdi & Marcela Santibánez
MY OCTOPUS TEACHER – Pippa Ehrlich, James Reed & Craig Foster
TIME – Garrett Bradley, Lauren Domino & Kellen Quinn

Best Documentary Short Subject
COLETTE – Anthony Giacchino & Alice Doyard
A CONCERTO IS A CONVERSATION – Ben Proudfoot & Kris Bowers
DO NOT SPLIT – Anders Hammer & Charlotte Cook
HUNGER WARD – Skye Fitzgerald – Michael Scheuermann
A LOVE SONG FOR LATASHA – Sophia Nahli Allison & Janice Duncan

Best Live Action Short Film
FEELING THROUGH – Doug Roland & Susan Ruzenski
THE LETTER ROOM – Elvira Lind & Sofia Sondervan
THE PRESENT – Farah Nabusi
TWO DISTANT STRANGERS – Travon Free & Martin Desmond Roe
WHITE EYE – Tomer Shushan & Shira Hochman

Best International Feature Film
ANOTHER ROUND – Denmark
BETTER DAYS – Hongkong
COLLECTIVE – Romania
THE MAN WHO SOLD HIS SKIN – Tunesia
QUO VADIS, AIDA? – Bosnia and Herzegovina

Film Editing
THE FATHER – Yorgos Lamprinos
NOMADLAND – Chloé Zhao
PROMISING YOUNG WOMAN – Frédéric Thoraval
SOUND OF METAL – Mikkel E. G. Nielsen
THE TRIAL OF THE CHICAGO 7 – Alan Baumgarten

Sound
GREYHOUND
MANK
NEWS OF THE WORLD
SOUL
SOUND OF METAL

Production Design
THE FATHER – Peter Francis / Cathy Featherstone
MA RAINEY’S BLACK BOTTOM – Mark Ridder / Karen O’Hara & Diana Stoughton
MANK – Donald Graham Burt / Jan Pascale
NEWS OF THE WORLD – David Crank / Elizabeth Keenan
TENET – Nathan Crowley / Kathy Lucas

Original Score
DA 5 BLOODS – Terence Blanchard
MANK – Trent Reznor & Atticus Ross
MINARI – Emile Mosseri
NEWS OF THE WORLD – James Newton Howard
SOUL – Trent Reznor, Atticus Ross & Jon Batiste

Original Song
Fight For You – JUDAS AND THE BLACK MESSIAH
Hear My Voice – THE TRIAL OF THE CHICAGO 7
Husavik – EUROVISION SONG CONTEST: THE STORY OF FIRE SAGE
Io Sì (Seen) – THE LIFE AHEAD (LA VITA DAVANTI A SE)
Speak Now – ONE NIGHT IN MIAMI

Makeup and Hair
EMMA
HILLBILLY ELEGY
MA RAINEY’S BLACK BOTTOM
MANK
PINOCCHIO

Costume Design
EMMA – Alexandra Byrne
MA RAINEY’S BLACK BOTTOM – Ann Roth
MANK – Trish Summerville
MULAN – Bina Daigeler
PINOCCHIO – Massimo Cantini Parrini

Visual Effects
LOVE AND MONSTERS
THE MIDNIGHT SKY
MULAN
THE ONE AND ONLY IVAN
TENET

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen