Wie sehr „killt“ HALLOWEEN KILLS? Schröcks & Tinos Kritik + mehr aus Sitges | KINO TO GO

Wie sehr „killt“ HALLOWEEN KILLS (Kinostart: 21.10.2021) wirklich? Schröck und Tino Hahn haben sich den Horrorfilm auf dem Filmfestival in Sitges angesehen. Schröcks und Tinos ausführliche Kritik zu HALLOWEEN KILLS sowie weitere Filmbesprechungen zu THE SADNESS, THE BOY BEHIND THE DOOR, LAMB, ALIEN ON STAGE, BELLE, VENECIAFRENIA und CLIFF WALKERS aus Sitges:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

HALLOWEEN KILLS Plot

Eigentlich dachte Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) am Ende von HALLOWEEN (2018), sie hätte dem psychopathischen Michael Myers endlich und endgültig das Handwerk gelegt. Ein blutiger Irrtum, denn die Halloween-Nacht ist noch lange nicht vorbei.

HALLOWEEN KILLS schließt nahtlos an den ersten Teil von 2018 an und beginnt, nachdem Laurie Strode, ihre Tochter Karen (Judy Greer) und Enkelin Allyson (Andi Matichak) den maskierten Killer vermeintlich endgültig besiegt haben. Aber während Laurie mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wird, geschieht das Undenkbare: Das Monster, das ihr das Leben zur Hölle gemacht hat, befreit sich aus dem brennenden Haus. Doch Myers flieht nicht – er macht da weiter, wo er aufgehört hat …

Filminfo

HALLOWEEN KILLS
Originaltitel: Halloween Kills (2021)
Genre: Krimi, Horror, Thriller
Cast: Jamie Lee Curtis, Judy Greer, Andi Matichak, James Jude Courtney, Nick Castle
Regie: David Gordon Green
Kinostart: 21.10.2021

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen