Die Unglaublichen 2: Kritik | KINO TO GO

Daniel berichtet heute wirklich über einen unglaublichen Film und vielleicht schafft er das sogar in einer unglaublich kurzen Folge von Kino To Go – es geht nämlich um DIE UNGLAUBLICHEN 2.

Pixar hat mit DIE UNGLAUBLICHEN 2 weltweit über eine Milliarde US-Dollar eingespielt und war sogar für einen Oscar in der Kategorie „Bester animierter Spielfilm“ nominiert. Das ist insofern erstaunlich, weil es sich bei den UNGLAUBLICHEN 2 bekanntlich um eine Fortsetzung handelt und der erste Teil inzwischen schon mehr als zehn Jahre alt ist. Brad Bird sitzt wieder im Regiestuhl und der Film beginnt dort, wo der letzte Teil aufgehört hat: mit dem Angriff des Tunnelgräbers!

Familie Parrs beziehungsweise die Unglaublichen können das Verbrechen mehr schlecht als recht vereiteln und dabei entstehen auch noch eine Menge Kollateralschäden in der Stadt. Die Regierung findet das gar nicht so witzig und beschließt, das Superheldenprogramm zu beenden.

Aber Glück im Unglück, Elastigirl bekommt die Möglichkeit, weiterhin als Superheldin das Böse zu bekämpfen. Wer dafür verantwortlich ist? Ein reiches Geschwisterpaar, das beweisen will, dass die Welt eben doch Superhelden braucht. Das Problem dabei ist nur, jetzt darf Bob Parr alias Mr. Incredible zu Hause auf die Kinder aufpassen und die Mathehausaufgaben sind noch sein geringstes Problem.

Ob DIE UNGLAUBLICHEN 2 besser ist als sein Vorgänger und für welchen Teil Daniels Herz schlägt, erfahrt ihr in der Videokritik.

 

Brad Bird ist schon ein geiler Typ. Also der Regisseur, den Privatmensch kenne ich nicht. Aber da ich gerne vom Guten im Menschen ausgehe, vermute ich mal, dass er auch abseits seines Jobs ein netter Kerl ist. Aber zurück zum Regisseur. Der hat mich bisher nur einmal nicht so richtig abholen können. Das war mit TOMORROWLAND, diesem Disneyland-Werbespot, der sich als Parallelwelt-Utopie-Abenteuer tarnt. Kein schlechter Film, gerade visuell, aber ohne echten dritten Akt, ausgefeilte Figuren und eben das, was all die anderen Filme des Manns so auszeichnet: Herz. Und das ganze Heckmeck um den Titel hat dann auch nicht so wirklich viel geholfen: Wegen des Tomorrowland-Festivals musste er in den Beneluxstaaten A WORLD BEYOND genannt werden. Ein Titel, der dann auch in Deutschland übernommen wurde, während die Briten mit der Kombination TOMORROWLAND: A WORLD BEYOND leben mussten. Versteh’ einer das Markenrecht.

Egal. Warum über das Mediokre trauern, wenn so viel Wundervolles vorhanden ist? Daher schnell ein paar Infos zur Vita: Bird begann seine Karriere als Animator bei Disney. Aber eben nicht einfach so. Wenn man dem Bonusmaterial der DIE UNGLAUBLICHEN 2-Blu-ray glauben darf, dann war er einer der jüngsten Menschen, die jemals einen eigenen Schreibtisch bei Disney hatten. Er wurde in die Firma aufgenommen, noch bevor es überhaupt eine Art Ausbildungsprogramm in dem Laden gab. Danach animierte und schrieb er auch für die DIE SIMPSONS. Und ich glaube, das ist einer der Gründe, warum mich alles, was danach von ihm kam, so angesprochen hat. Denn einst war ich mal einen Riesen-Fan der Simpsons. Ich mag sie immer noch, aber ich begeistere mich nicht mehr so sehr für sie wie damals. Aber die ersten zehn Staffeln – das waren schon die goldenen Jahre. Damit bin ich aufgewachsen. Das habe ich lieben gelernt. Und irgendwas davon muss dann auf alles andere übergegangen sein.

Denn obwohl ich ein wenig gebraucht habe, um ihn mir anzusehen, war ich doch auf Anhieb von DER GIGANT AUS DEM ALL begeistert. Das war Disney-Zeichentrick-Magie – nur eben von Warner. Und als die große Zeit der Disney-„Meisterwerk“-Reihe bereits verblasste. Über die Szene, in der dieser Waschbär durchs Bild schwimmt, nachdem der Gigant in einen See gesprungen ist und damit den Wald überflutet hat, muss ich heute noch schallend lachen. Aber der Rest an dieser „A boy and his monster“-Story ist genauso liebenswert. Gerade dieser Retro-Charme, der dann auch in Brad Birds nächstem Film so wahnsinnig gut zur Geltung kam: DIE UNGLAUBLICHEN. Über den schwärme ich noch ausführlich im Video, daher nur kurz: Mein Lieblings-Pixar. Direkt danach das nächste Brett (oder Brad? Ha, ha!): RATATOUILLE. Ich kann es fast nicht anders sagen: ein nahezu perfekter Film. Fast kein Gramm zu viel dran oder drin. Märchenhaft, fantasievoll, auch herausfordernd, weise. Allein der Moment, in dem Remy das Paar beobachtet, das sich heftig umschlingt, nachdem sie ihn zehn Sekunden und einen Schuss zuvor noch umbringen wollte: grandios. Inszenatorisch, erzählerisch und filmhistorisch einfach eine Meisterleistung. Und ein Film mit so viel Herz wie Appetit. Punkt.

Bleibt mir nur noch einer. Noch ein Ritt. Noch eine (damals schier) unmögliche Mission: MISSION: IMPOSSIBLE auf eine neue Ebene heben. Brad Bird hat es mit PHANTOM PROTOKOLL geschafft. Egal, ob man nun Teil drei mag oder nicht (ich mag ihn nicht), kann man problemlos anerkennen, dass Teil vier einfach noch einen Gang höher schaltet. Dass er die Schauwerte intensiviert, aus den Stunts mehr Spektakel zieht und dann auch die Balance aus Spaß, Spannung und Spionage-Gedöns etwas besser im Griff hat. Für mich ein wirklich gelungener bis herausragender Agenten-Actioner. Und über die Turnübung alias den obligatorische „Scheiß auf die Versicherung“-Stunt alias die geheime Todessehnsucht des Tom Cruise alias den „Ich kann nicht mehr“-Moment am Burj Khalifa werden wir auch noch in Jahren sprechen. Damit wären bei DIE UNGLAUBLICHEN 2. Und am Ende dieser Zeilen. Alles Weitere erkläre ich euch im Video. Viel Spaß!

Daniel Schröckert

Filmdaten: DIE UNGLAUBLICHEN 2

DIE UNGLAUBLICHEN 2
Originaltitel: The Incredibles 2
Genre: Animation, Familie, Abenteuer
Stimmen (Deutsche Fassung): Markus Maria Profitlich, Emilia Schüle, Mechthild Grossmann, Riccardo Simonetti
Regie: Brad Bird
Kinostart: 27.09.2018
Blu-ray-/DVD-Veröffentlichung: 07.02.2019

 

<?php the_title(); ?> - Plakat

Die Unglaublichen 2

Eure Ranx

Zu diesem Film sind noch keine RANX vorhanden.

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen