Inspektor Clouseau (1&2): Kritik | WEEKEND-TIPP

Zweimal INSPEKTOR CLOUSEAU. Zweimal Blake-Edwards-Slapstick at its best. Mit Peter Sellers in der Rolle des bekloppten Inspektors Jacques Clouseau.

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN BEI INTERPOL / Slapstick-Krimi / Tele 5 / 28.04. / 20:15 – 22:25

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN BEI INTERPOL ist die fünfte Folge der Pink-Panther-Reihe. Die Entlassung von Clouseaus ehemaligem Vorgesetzten Charles Dreyfus (Herbert Lom) aus der Nervenheilanstalt steht unmittelbar bevor – da bekommt er noch einmal Besuch von seinem Nachfolger. Doch von einem Inspektor Clouseau bekommt man nicht einfach nur mal „Besuch“.

Folgerichtig kumulieren die Ereignisse binnen weniger Augenblicke dermaßen, dass sich der neuerlich vollkommen durchgedrehte Dreyfus seine Entlassung erst mal in die Haare schmieren kann. Was natürlich überhaupt nicht in dessen Interesse ist – schließlich schreit inzwischen jede Faser seines strapazierten Nervenkostüms nach Rache an Clouseau.

Also türmt Dreyfus und schart die kriminellsten Kriminellen der Erde um sich, um Clouseau endlich den Garaus zu machen. Und entführt einen Professor, um mit dessen unheimlicher Strahlenkanone die Staatschefs der Welt unter Druck zu setzen, damit deren Geheimdienste sich an der Jagd auf Clouseau beteiligen …

 

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER IRRE FLIC MIT DEM HEISSEN BLICK / Slapstick-Krimi / Tele 5 / 28.04. / 22:25 – 00:25

Der letzte Film der Pink-Panther-Reihe ist INSPEKTOR CLOUSEAU – DER IRRE FLIC MIT DEM HEISSEN BLICK (diese Titel … diese Titel). Bei einem wieder mal vollkommen verunglückten Anschlag muss zwar jemand sein Leben lassen. Aber nicht Clouseau – auch wenn das Opfer aussieht wie er. Jeder andere würde die Situation nutzen, um den ewigen Nachstellungen durch den rachebesessenen Dreyfus ein Ende zu machen oder sich der Verfolgung durch die French-Connection-Drogengangster zu entziehen.

Aber Clouseau ist eben Clouseau. Und so kommt dann doch mal wieder alles anders, als es in anderen Filmen kommen würde. Das sollte doch eigentlich auch der ehemalige Chefinspektor Dreyfus wissen, der nach Clouseaus vermeintlichem Ableben schon ordentlich gejubelt hatte. Also … ordentlich zu früh.

Wie gesagt: Slapstick am laufenden Meter. Und ein toller Peter Sellers, dessen großartiges Talent allerdings der deutschen Synchronisation und den übervielen Albernheiten Tribut zollen muss. „Das Talent und Können von Peter Sellers wird leider ein wenig von Jacques Clouseau verdrängt,“ findet Daniel Schröckert. Und sagt dann aber auch: „Wer Bock darauf hat, sich etwas nostalgisch kaputtzulachen, der sollte sich ruhig mal wieder diese beiden Filme geben.”

Fun Fact zu INSPEKTOR CLOUSEAU

Falls ihr euch beim Vorspann zu INSPEKTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN BEI INTERPOL darüber wundern solltet, dass der wie ein eigenständiger Kurzfilm wirkt und keinerlei Bezug zur eigentlichen Story hat: Tony White, der Regisseur der sogenannten „Opening Credits Sequence“, verriet später einmal, dass Blake Edwards aus irgendeinem Grund nie ein Drehbuch an Richard Williams’ Studio geschickt habe. So seien die Animation-Künstler vollkommen auf sich allein gestellt gewesen und hätten sich zwangsläufig ihre eigene Bildgeschichte zusammenstricken müssen.

Zugabe zu INSPEKTOR CLOUSEAU

„MEIN FILM“ – wir zitieren hier mal von der dazugehörigen Website – „ist eine Veranstaltungsreihe der Deutschen Filmakademie rund um den Lieblingsfilm herausragender und spannender Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Kultur oder Sport. In einem exklusiven, aber öffentlichen Rahmen stellen sie uns im Gespräch mit einem Filmakademie-Mitglied den Kinofilm vor, der für ihr Leben, ihr Denken, ihre Weltanschauung oder einfach in einer ganz konkreten Situation eine entscheidende Rolle spielt oder gespielt hat – ganz gleich ist dabei Alter, Herkunft oder Genre des Films.“ Besser kann man es einfach nicht erklären.

Wir hatten das Vergnügen, schon mehrfach zu MEIN FILM eingeladen worden zu sein – wofür wir uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bedanken. So auch am 29.7.2016, als der deutsch-russische Star-Pianist Igor Levit uns SEINEN Lieblingsfilm verriet: THE RETURN OF THE PINK PANTHER. Und anschließend erzählte, dass seine Liebe zur Clouseau-Reihe ganz allein einem Missverständnis zu verdanken sei. Aber vielleicht hört und seht ihr euch das interessante Gespräch mit Igor Levit einfach selbst an …

Filmdaten: INSPEKTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN BEI INTERPOL

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN BEI INTERPOL
Originaltitel: The Pink Panther Strikes Again
Genre: Komödie, Krimi
Darsteller: Peter Sellers, Lesley-Anne Down, Burt Kwouk, Herbert Lom, Omar Sharif
Regie: Blake Edwards
Kinostart: 24.02.1977

Filmdaten: INSPEKTOR CLOUSEAU – DER IRRE FLIC MIT DEM HEISSEN BLICK

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER IRRE FLIC MIT DEM HEISSEN BLICK
Originaltitel: Revenge Of The Pink Panther
Genre: Komödie, Krimi
Darsteller: Peter Sellers, Herbert Lom, Dyan Cannon, Burt Kwouk
Regie: Blake Edwards
Kinostart: 21.12.1978

Streambar

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER BESTE MANN BEI INTERPOL
Kein Flatrate-Anbieter

INSPEKTOR CLOUSEAU – DER IRRE FLIC MIT DEM HEISSEN BLICK
Kein Flatrate-Anbieter

<?php the_title(); ?> - Plakat

Inspektor Clouseau – Der beste Mann bei Interpol

Deine Ranx

DU willst RANX? Dann logge DICH ein!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen